zwei Paar Schuhe stehen neben einem Globus

Freiwilligendienst beim jesuitischen Flüchtlingsdienst JRS in Bosnien-Herzegowina

18-28 Jahre

01.09.2022 bis 01.09.2023

150 €

Reisekosten, Taschengeld, Unterkunft, Verpflegung, Versicherung, Visum, Vor-/Nachbereitung

Bewerbungsschluss: 31.01.2022

Noch 4 Tage

Worum geht’s?

Der JRS Bosnien-Herzegowina (BIH) ist Teil der internationalen humanitären Organisation Jesuit Refugee Service (JRS), die mittlerweile in 50 Ländern weltweit fast eine Million Geflüchtete sowie Migrantinnen und Migranten betreut. Der JRS Bosnien-Herzegowina arbeitet in sechs offiziellen Lagern, bietet Hilfe an und reagiert auf die Bedürfnisse der dort untergebrachten Geflüchteten. Der Fokus liegt darauf, allen Camp-Bewohnern qualitativ hochwertige Übersetzungsdienstleistungen zu bieten, um Ihre Menschenrechte zu gewährleisten und ihnen das zur Verfügung zu stellen, was sie verdienen. Außerdem bietet der JRS sowohl Workshops über die Kultur und Geschichte von Bosnien und Herzegowina sowie anderer Länder in Europa an, als auch Sprachkurse in Bosnisch und Englisch. Seit November 2020 betreut der JRS auch ein vorübergehendes Aufnahmezentrum. Um die Stadt Bihać gibt es 80 kleinere Stellen, wo die Geflüchteten auf sich alleingelassen leben. Dort verteilt der JRS Essen und andere Hilfsgüter.

Dies ist ein Angebot im Rahmen der Initiative Freiwilliges Internationales Jahr - FIJ.

Unterstützerkreis / Spenderkreis / Förderkreis gewünscht: Nein

Interesse geweckt? Bewirb dich jetzt!

Kontaktperson:

Sarah Lechler 0911/2346-150 jesuitvolunteers@jesuitenweltweit.de

Mehr Infos:

jesuit-volunteers.org

Organisation

Jesuit Volunteers

Der internationale entwicklungspolitische Freiwilligendienst "Jesuit Volunteers" ist eine Kooperation von jesuitenweltweit Deutschland, Österreich sowie der Schweiz.

Im Rahmen von „Jesuit Volunteers“ wird Menschen die Möglichkeit geboten, sich für eine gerechtere, nachhaltigere Welt aktiv einzusetzen und in ausgewählten Projekten in Europa, Afrika, Lateinamerika oder Asien mitzuarbeiten. Aufgrund der Covid-19-Pandemie werden derzeit nur Einsatzstellen in Europa (u.a. in Bulgarien, Bosnien-Herzegowina, Kosovo, Lettland, Rumänien und Griechenland) besetzt. Die Aufgabenfelder im Kontext des Freiwilligendienstes fokussieren vorwiegend den Bereich der sozialen, menschenorientierten Arbeit.

Engagement kennt keine Grenzen, deshalb gibt es bewusst keine Altersbeschränkung nach oben. Es gibt immer wieder Freiwillige, die ein Jahr Auszeit von ihrem Beruf nehmen oder sich nach der aktiven Berufsphase den Traum eines Auslandsjahres erfüllen. Die Mischung aus jüngeren und älteren Volunteers empfinden wir als sehr bereichernd.

Weitere Informationen zu "Jesuit Volunteers" und den Einsatzstellen gebt es auf www.jesuit-volunteers.org.

Disclaimer Dieser Datensatz wurde am 02.12.2021 selbstständig durch die Organisation 'Jesuit Volunteers' eingetragen. Eurodesk Deutschland übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der angegebenen Daten!

Ein blaues Fragezeichen auf rosa Hintergrund

Was denkt ihr über unsere Seite?

Wie benutzerfreundlich findet ihr unsere Webseite? Findet ihr die Infos, die ihr sucht? Was für Wünsche oder Anregungen habt ihr? Macht mit bei unserer Nutzer*innen-Befragung! Zur Umfrage