Bunte gemalte Weltkarte

Go Girl Foundation in Masaka

18-28 Jahre

01.08.2022 bis 31.07.2023

2700 €

Reisekosten, Taschengeld, Unterkunft, Verpflegung, Versicherung, Vor-/Nachbereitung

Bewerbungsschluss: 02.01.2022

Worum geht’s?

Go Girl Foundation ist eine community-basierte Nichtregierungsorganisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Mädchen und Frauen zu stärken, über ihre Rechte aufzuklären, sie zu fördern und zu unterstützen. Es gibt Programme zur Aufklärung, auch im Themenbereich Menstruation und Familienplanung, psychologische Beratung, Life Skills Workshops, Bildung durch Theater- oder Spielaktionen, Stärkung des Selbstbewusstseins durch Weiterbildungsangebote und weiteres. Go Girl engagiert sich gegen geschlechterbasierte Gewalt und fördert den Austausch und das gegenseitige Lernen unter Mädchen und Frauen.

 

Aufgaben des_der Freiwilligen:

 

- Öffentlichkeitsarbeit (Spendenakquise, Social Media)

- Unterstützung bei den Life Skills Workshops

- je nach eigenem Talent Durchführung von Angeboten im Bereich Musik, Theater, Sport

- Unterstützung der (Vor-)Lesestunden für die Mädchen

 

Unterkunft und Verpflegung:

 

- die Freiwilligen werden in Gastfamilien untergebracht und verpflegt

 

 

Voraussetzungen:

 

- Geduld, Flexibilität und Einfühlungsvermögen

- Bereitschaft, unter lokalen Bedingungen zu leben und zu arbeiten sowie die lokale Sprache zu lernen

- Eigenständigkeit

Unterstützerkreis / Spenderkreis / Förderkreis gewünscht: Nein

Interesse geweckt? Bewirb dich jetzt!

Kontaktperson:

Simone Fuchs 022120701121 jgd@kolping.de

Mehr Infos:

www.kolping-jgd.de

Organisation

Kolping Jugendgemeinschaftsdienste

Die Kolping Jugendgemeinschaftsdienste (JGD) sind eine Workcamp-Organisation und Entsendeorganisation für weltwärts-Freiwilligendienste.

Seit fast 70 Jahren bieten wir jungen Menschen Wege ins Ausland und wollen dabei interkulturelle Begegnungen auf Augenhöhe ermöglichen. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, faire Reisen mit interkultureller und globaler Bildung zu kombinieren. Mit unseren Freiwilligendiensten und Workcamps soll die Arbeit unserer Projektpartner_innen solidarisch unterstützt werden.

Langfristig möchten wir weltweit ein Bewusstsein für soziale Probleme und globale Ungleichheiten schaffen. Die Kolping JGD möchte einen Teil zur internationalen Völkerverständigung beitragen.