junger Mann springt über gepflastertern Weg

House of Hope in Lilongwe

18-28 Jahre

01.08.2022 bis 31.07.2023

2700 €

Reisekosten, Taschengeld, Unterkunft, Versicherung, Vor-/Nachbereitung

Bewerbungsschluss: 02.01.2022

Worum geht’s?

Das Projekt House of Hope (HoH) unterstützt Kinder, Jugendliche, Frauen & deren Gemeinschaften & fördert Werte wie Familie, Religion & Zusammenhalt. Einige der Kinder sind Waisen, die wegen Krankheiten wie HIV/Aids einen oder beide Elternteile verloren haben. Vormittags findet der Kindergarten statt. Nachmittags gibt es ein „after School Program“, in dem Grundschulkinder zusätzlichen Unterricht erhalten. Seit September 2017 gibt es dort einen weiteren Kindergarten. Zudem besteht die Möglichkeit, in einer Secondary School auszuhelfen.

Auch können die Freiwilligen Aufgaben für die deutsche Partnerorganisation „tat für tat Malawi“ übernehmen. Hierzu gehört die Betreuung des Patenschaftsprogramms, wofür eng mit der malawischen Sozialarbeiterin am HoH zusammengearbeitet wird. Die Freiwilligen haben viel Gestaltungsfreiraum & können eigene Projekte umsetzen.

 

Aufgaben des_der Freiwilligen:

 

- Unterstützung der Vormittagsbetreuung

- Mitarbeit im Kindergarten

- Englisch, Mathematik, Kunst oder Musikkurse in der Nachmittagsbetreuung durchführen

- Betreuung des Patenschaftsprogramms

- Organisieren & Durchführen von Projekten

 

Unterkunft & Verpflegung:

 

- die Freiwilligen wohnen gemeinsam in einem separaten Haus in Lilongwe

- Mittagessen mit den malawischen Kolleg_innen im Projekt

- für die übrige Verpflegung sind die Freiwilligen selbst verantwortlich

 

 

 

Voraussetzungen:

 

- Einfühlungsvermögen

- Erfahrung in der Betreuung von Kindern

- Bereitschaft, die lokale Sprache zu lernen

Unterstützerkreis / Spenderkreis / Förderkreis gewünscht: Nein

Interesse geweckt? Bewirb dich jetzt!

Kontaktperson:

Simone Fuchs 022120701121 jgd@kolping.de

Mehr Infos:

www.kolping-jgd.de

Organisation

Kolping Jugendgemeinschaftsdienste

Die Kolping Jugendgemeinschaftsdienste (JGD) sind eine Workcamp-Organisation und Entsendeorganisation für weltwärts-Freiwilligendienste.

Seit fast 70 Jahren bieten wir jungen Menschen Wege ins Ausland und wollen dabei interkulturelle Begegnungen auf Augenhöhe ermöglichen. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, faire Reisen mit interkultureller und globaler Bildung zu kombinieren. Mit unseren Freiwilligendiensten und Workcamps soll die Arbeit unserer Projektpartner_innen solidarisch unterstützt werden.

Langfristig möchten wir weltweit ein Bewusstsein für soziale Probleme und globale Ungleichheiten schaffen. Die Kolping JGD möchte einen Teil zur internationalen Völkerverständigung beitragen.