Kompass

Kafita School in Lilongwe

18-28 Jahre

01.08.2022 bis 31.07.2023

2700 €

Reisekosten, Taschengeld, Unterkunft, Versicherung, Vor-/Nachbereitung

Bewerbungsschluss: 02.01.2022

Worum geht’s?

Das Schulgelände der Kafita School befindet sich im Südosten der Hauptstadt Lilongwe und wird von etwa 200 Schüler_innen der Secondary School und 100 Schüler_innen der Primary School besucht.

Es gibt auf dem Gelände sowohl eine Vor-, als auch eine Grund- sowie eine weiterführende Schule. Die Schule möchte alle Schüler_innen motivieren, ihre Schullaufbahn zu beenden und im Anschluss einen Beruf zu ergreifen. Außerschulische Aktivitäten in verschiedenen Bereichen tragen dazu bei.

Der_die Freiwillige hat die Möglichkeit, die Lehrenden beim Unterrichten zu unterstützen und auch mal selbst vor der Tafel zu stehen. Zudem können die Lehrenden bei administrativen Aufgaben unterstützt werden. Eine Vorfreiwillige hat angefangen eine Bibliothek aufzubauen und einen Debattierklub zu organisieren. Dies kann gerne fortgeführt werden. Zudem können eigene Projekte auf die Beine gestellt werden. Hierbei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

 

Geplante Aufgaben des_der Freiwilligen:

 

- Unterstützung der Angestellten im Projekt

- Unterstützung im Unterricht und bei außerschulischen Programmen

- Einbringung von eigenen Fähigkeiten und Interessen

- Planung und Durchführung von eigenen AGs oder Workshops am Nachmittag

 

Unterkunft und Verpflegung:

 

- der_die Freiwillige wohnt zusammen mit zwei anderen Freiwilligen in einem eigenen Haus

- dort verpflegen sich die Freiwilligen selbst

Unterstützerkreis / Spenderkreis / Förderkreis gewünscht: Nein

Interesse geweckt? Bewirb dich jetzt!

Kontaktperson:

Simone Fuchs 022120701121 jgd@kolping.de

Mehr Infos:

www.kolping-jgd.de

Organisation

Kolping Jugendgemeinschaftsdienste

Die Kolping Jugendgemeinschaftsdienste (JGD) sind eine Workcamp-Organisation und Entsendeorganisation für weltwärts-Freiwilligendienste.

Seit fast 70 Jahren bieten wir jungen Menschen Wege ins Ausland und wollen dabei interkulturelle Begegnungen auf Augenhöhe ermöglichen. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, faire Reisen mit interkultureller und globaler Bildung zu kombinieren. Mit unseren Freiwilligendiensten und Workcamps soll die Arbeit unserer Projektpartner_innen solidarisch unterstützt werden.

Langfristig möchten wir weltweit ein Bewusstsein für soziale Probleme und globale Ungleichheiten schaffen. Die Kolping JGD möchte einen Teil zur internationalen Völkerverständigung beitragen.