Pin steckt in Landkarte

Endangered Primate Rescue Center in Ninh Bình

18-28 Jahre

01.08.2022 bis 31.07.2023

2700 €

Reisekosten, Taschengeld, Unterkunft, Versicherung, Vor-/Nachbereitung

Bewerbungsschluss: 31.10.2021

Noch 4 Tage

Worum geht’s?

Das Endangered Primate Rescue Center (EPRC) ist eine Auffangstation für beschlagnahmte hochbedrohte Primaten. Dort werden sie gepflegt, rehabilitiert, gezüchtet & die Nachkommen auf eine Auswilderung vorbereitet. Mehr als 180 Tiere sind im Center bisher geboren. Einige sind die ersten ihrer Art, die in Gefangenschaft zur Welt gekommen sind, z.B. Cat Ba Languren, Delacour Languren & Graue Kleideraffen. Das Center bietet ca. 180 Primaten ein sicheres Zuhause, die in mehr als 50 großen Gehegen leben. Dazu kommen 2 große Auswilderungsberge mit Primärwald.

Der Arbeitstag beginnt um 06:30 Uhr & endet gegen 16:30 Uhr (darin enthalten eine Frühstücks- & eine Mittagspause), zusätzlich können abends Loritouren anstehen, wofür es einen Freizeitausgleich geben wird.

 

Aufgaben des_der Freiwilligen:

- Reinigung, Pflege & Reparatur (u.a. Fegen, Schrubben & Kot entfernen, Zäune erneuern, Käfige reparieren)

- Füttern (Laub für Languren bündeln, Futter für Gibbons & Loris schneiden)

- Beschäftigung für die Tiere vorbereiten (z.B. Äste für die Gehege zum Klettern schneiden)

- Unterstützung im Büro

- Touren für Tourist_innen geben & Unterstützung bei der Handaufzucht

 

Unterkunft & Verpflegung:

- erfolgt im Projekt

 

Voraussetzungen:

- Selbstbewusstsein & Offenheit

- wg. extremer Wetterbedingungen solltest du wetterfest sein

- Bereitschaft, kräftig mit anzupacken

- Freude am Artenschutz & der Arbeit mit Tieren

- Begeisterung, Vietnamesisch zu lernen

- sehr gute Englischkenntnisse

Unterstützerkreis / Spenderkreis / Förderkreis gewünscht: Nein

Interesse geweckt? Bewirb dich jetzt!

Kontaktperson:

Simone Fuchs 022120701121 jgd@kolping.de

Mehr Infos:

www.kolping-jgd.de

Organisation

Kolping Jugendgemeinschaftsdienste

Die Kolping Jugendgemeinschaftsdienste (JGD) sind eine Workcamp-Organisation und Entsendeorganisation für weltwärts-Freiwilligendienste.

Seit fast 70 Jahren bieten wir jungen Menschen Wege ins Ausland und wollen dabei interkulturelle Begegnungen auf Augenhöhe ermöglichen. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, faire Reisen mit interkultureller und globaler Bildung zu kombinieren. Mit unseren Freiwilligendiensten und Workcamps soll die Arbeit unserer Projektpartner_innen solidarisch unterstützt werden.

Langfristig möchten wir weltweit ein Bewusstsein für soziale Probleme und globale Ungleichheiten schaffen. Die Kolping JGD möchte einen Teil zur internationalen Völkerverständigung beitragen.