zwei Paar Schuhe stehen neben einem Globus

Yaowawit Farm in Kapong

18-28 Jahre

01.08.2022 bis 31.07.2023

2700 €

Reisekosten, Taschengeld, Unterkunft, Versicherung, Vor-/Nachbereitung

Bewerbungsschluss: 31.10.2021

Noch 5 Tage

Worum geht’s?

Angegliedert an die Yaowawit School (ein Internat für circa 140 Kinder aus schwierigen Verhältnissen) entstand vor einigen Jahren eine berufsbezogene Akademie für nachhaltige Landwirtschaft.

 

Auf der 25 ha großen Farm gibt es Bäche und kleine Seen zum Angeln, ein Gewächshaus, einen Schulgarten, eine Solaranlage, Ziegen, Enten und Hühner. Die SchülerInnen sollen hier lernen, wie nachhaltige Landwirtschaft und artgerechte Tierhaltung funktioniert. Ebenfalls werden Themen wie sauberes Wasser, Müllvermeidung, richtige Ernährung und soziale Verantwortung mit den Schüler_innen besprochen.

 

Mögliche Aufgaben des_der Freiwilligen:

 

- Farmarbeit

- Kurse zum Thema Landwirtschaft und/oder nachhaltige Ernährung für Kinder

- Betreuung von Gästen und Besuchern

- Mitarbeit bei alltäglich anfallende Arbeiten

 

 

Unterkunft und Verpflegung:

 

- Die Unterkunft und Verpflegung erfolgt im Projekt

 

 

Voraussetzungen:

 

- Interesse an und Erfahrungen zu Umweltthemen

- Kreativität und Motivation eigenständig Aktivitäten zu organisieren und durchzuführen

- Englischkenntnisse

- Hands-on-Mentalität

 

Unterstützerkreis / Spenderkreis / Förderkreis gewünscht: Nein

Interesse geweckt? Bewirb dich jetzt!

Kontaktperson:

Simone Fuchs 022120701121 jgd@kolping.de

Mehr Infos:

www.kolping-jgd.de

Organisation

Kolping Jugendgemeinschaftsdienste

Die Kolping Jugendgemeinschaftsdienste (JGD) sind eine Workcamp-Organisation und Entsendeorganisation für weltwärts-Freiwilligendienste.

Seit fast 70 Jahren bieten wir jungen Menschen Wege ins Ausland und wollen dabei interkulturelle Begegnungen auf Augenhöhe ermöglichen. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, faire Reisen mit interkultureller und globaler Bildung zu kombinieren. Mit unseren Freiwilligendiensten und Workcamps soll die Arbeit unserer Projektpartner_innen solidarisch unterstützt werden.

Langfristig möchten wir weltweit ein Bewusstsein für soziale Probleme und globale Ungleichheiten schaffen. Die Kolping JGD möchte einen Teil zur internationalen Völkerverständigung beitragen.