SCI: Prisoners of War as victims of Nazi Persecution at Zeithain 1941-1945

16-99 Jahre

09.07.2022 bis 30.07.2022

82 €

Unterkunft, Verpflegung, Versicherung

Bewerbungsschluss: 29.06.2022

Noch 0 Tage

Worum geht’s?

Im Rahmen der Vorbereitung des deutschen Angriffs auf die Sowjetunion entstand ab April 1941 auf dem Truppenübungsplatz in Zeithain ein Lager für Kriegsgefangene, das zunächst ausschließlich sowjetische Gefangene aufnehmen sollte. Infolge völlig unzureichenden Ernährung, schlechter medizinischer Versorgung und katastrophalen hygienischen Bedingungen starben bis zu 30.000 von ihnen. Ab Februar 1943 diente das Lager als zentrales Lazarett für Kriegsgefangene. In dieser Periode trafen auch Gefangene anderer Nationen (z.B. Italiener, Polen, Briten, Jugoslawen) ein. Seit 2003 helfen Freiwilligenworkcamps bei archäologischen Arbeiten auf dem Gelände, das nach dem Krieg als Panzerübungsgelände diente. Seit 2006 gibt es einen provisorischen Geschichtslehrpfad, der sukzessive dauerhaft ausgebaut werden soll.

Unterstützerkreis / Spenderkreis / Förderkreis gewünscht: Nein

Interesse geweckt? Bewirb dich jetzt!

Mehr Infos:

https://www.sci-d.de/

Dieses Angebot wurde 171 mal angesehen.

Organisation

Service Civil International - Deutscher Zweig e.V.

Der Service Civil International, kurz SCI, ist eine gemeinnützige, internationale Organisation, die sich durch Freiwilligenarbeit für Frieden, gewaltfreie Konfliktlösung, soziale Gerechtigkeit, nachhaltige Entwicklung und interkulturellen Austausch einsetzt. Der SCI verfügt über ein Netzwerk von über 43 nationalen Zweigen auf fünf Kontinenten und arbeitet mit etwa 80 Partnerorganisationen zusammen.

Disclaimer Dieser Datensatz wurde am 20.04.2022 selbstständig durch die Organisation 'Service Civil International - Deutscher Zweig e.V.' eingetragen. Eurodesk Deutschland übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der angegebenen Daten!