Freiwilligendienste im Ausland

Mitarbeit im Kulturzentrum Centro Cultural Indigeno Guaranga, Ecuador

18-27 Jahre

Ecuador, Südamerika

01.08.2022 bis 01.08.2023

Der Aufbau eines Spenderkreises wird erwartet. €

Reisekosten, Taschengeld, Unterkunft, Verpflegung, Versicherung, Vor-/Nachbereitung

Bewerbungsschluss: 06.11.2021

Worum geht’s?

Zu diesem indigenen Kulturzentrum gehören ein archäologisches Museum, eine Kunstausstellung, ein Konzertsaal, ein Kinosaal und Außenanlagen. Das Zentrum bietet vielfältige Freizeitangebote mit der Hauptzielgruppe Kinder. Das Museum wird oft von Schulklassen besucht, im Zentrum werden Kinder aus der Umgebung durch wechselnde tägliche Angebote wie Singen, Musizieren, Theaterspiel, Malen, Puppentheater gefördert. Das Zentrum dient einerseits der Erholung und Freizeitgestaltung, andererseits aber auch der Förderung und Bildung der Besucher. Das oberste Ziel des Zentrums ist es, die kulturelle Identität der Besucher durch seine Angebote zu stärken.

 

Aufgabenbereiche für Freiwillige:

- Mitarbeit bei kreativen Aktivitäten für Kinder

- Entwicklung und Durchführung eigener Angebote

- Organisation von Ausflügen

- Mitwirkung bei Hausaufgabenbetreuung und Leseförderung

- Bei Interesse Unterstützung bei Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit

- Bei Interesse Hilfe bei Pflege der Grünanlagen

 

Vorkenntnisse:

- Spaß an der Arbeit mit Kindern

- Eigeninitiative und Ideen für eigene Angebote

- Teamfähigkeit und gute kommunikative Fähigkeiten

 

Dieser Platz ist für eine weibliche Freiwillige.

 

Sprachen: Spanisch

 

Unterstützerkreis / Spenderkreis / Förderkreis gewünscht: Nein

Interesse geweckt? Bewirb dich jetzt!

Kontaktperson:

Martina Kiel 0251-28 46 69 17 martina.kiel@eine-welt-netz-nrw.de

Mehr Infos:

www.eine-welt-netz-nrw.de

Organisation

Eine Welt Netz NRW e.V.

Achtermannstr. 10-12,48143 Münster

Eine Welt Netz NRW e.V.

Das Eine Welt Netz NRW vernetzt seit 1991 das Eine-Welt-Engagement in NRW und setzt sich für globale Verantwortung, Nachhaltigkeit, kulturelle Vielfalt und Menschenrechte ein.