Junge Leute bauen einen Zaun

FREIWILLIGENDIENST IM AUSLAND

Europäisches Solidaritätskorps (ESK)

Freiwilligendienst in Europa, der von der Europäischen Kommission finanziert wird.

Kurzinfo/Allgemeines

18-30 Jahre

2 - 12 Monate

Im Rahmen des Europäischen Solidaritätskorps (ESK) kannst du an 2- bis 12-monatigen Freiwilligenprojekten mitarbeiten (beachte: die meisten Projekte dauern mindestens 6 Monate). Die ESK-Projekte sind Solidaritätsaktivitäten in den Bereichen Bildung, Kreativität und Kultur, Gesundheit, Integration, Inklusion, Umwelt- und Naturschutz. Mögliche Zielländer für euren Einsatz sind alle Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, Island, Liechtenstein, Norwegen, die Türkei, Nordmazedonien und Serbien sowie benachbarte Partnerländer der EU. Großbritannien ist seit dem Brexit kein Programmland mehr.

Voraussetzungen

Um am ESK teilzunehmen

  • musst du während der Projektzeit zwischen 18 und 30 Jahre alt sein (eine Registrierung ab 17 ist möglich),
  • musst du deinen rechtmäßigen Wohnsitz in einem EU-Mitgliedstaat oder einem der folgenden Partnerländer haben: Nordmazedonien und Türkei Liechtenstein, Island und Norwegen Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kosovo, Montenegro, Serbien Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Georgien, Republik Moldau, Ukraine Algerien, Ägypten, Israel, Jordanien, Libanon, Libyen, Marokko, Palästina, Syrien, Tunesien Russische Föderation
  • ist es egal, ob du berufstätig, arbeitslos oder gerade in einer schulischen oder beruflichen Ausbildung bist, oder ob du eine Beeinträchtigung/Behinderung hast – das ESK steht allen jungen Menschen offen.

Bei einigen Projekten müssen zusätzliche Voraussetzungen in Bezug auf Alter, Wohnsitz oder Staatsangehörigkeit beachtet werden.

Kosten und Finanzierung

Das ESK wird von der EU voll gefördert und ist für dich kostenlos – abgesehen von einem eventuellen Beitrag zu den Reisekosten. Enthalten sind u.a. Unterkunft, Verpflegung, Sprachkurs, Begleitseminare, Taschengeld, Versicherung und eine persönliche Ansprechperson vor Ort. Kosten die für junge Menschen mit Beeinträchtigung/Behinderung im Ausland zusätzlich entstehen, werden übernommen (z.B. Assistenzkosten oder Hilfsmittel).

Wer kindergeldberechtigt ist, erhält während des Dienstes weiterhin Kindergeld.

Besonderheiten

Im Rahmen des ESK gibt es auch die Möglichkeit, dich in Freiwilligenteams (ab 5 Personen) zu engagieren, die zwischen 2 Wochen und 2 Monaten dauern.

Das Europäische Solidaritätskorps ist offen für alle Jugendlichen – auch für junge Menschen mit Behinderung oder Beeinträchtigung sowie für Menschen mit Fluchterfahrung und für Jugendliche mit wirtschaftlichen, sozialen oder geografischen Hindernissen. Du kannst auch eine zusätzliche finanzielle Unterstützung bekommen, wenn du etwas benötigst.

 

Bewerbung/Anmeldung/Planung

Es gibt keine einheitlichen Bewerbungsfristen. Die besten Chancen hast du jedoch, wenn du dich bereits 6-12 Monate im Voraus bewirbst.

Um am ESK teilzunehmen, benötigst du eine anerkannte Entsendeorganisation (Unterstützende Organisation) in Deutschland und ein Projekt / eine Aufnahmeorganisation im Ausland. Wir haben einen ausführlichen Bewerbungsleitfaden für das ESK erstellt.

1. Registrierung

Registriere dich zur Teilnahme am ESK in der Datenbank auf dem Europäischen Jugendportal (auf "Registrieren / Anmelden" neben "Junge Menschen" klicken). Dort kannst du ein Profil anlegen, deinen gewünschten Einsatzzeitraum angeben und vermerken, welche Arbeitsbereiche dich interessieren.

Akkreditierte Organisationen kontaktieren potentielle Kandidat*innen mit konkreten Angeboten für eine Freiwilligentätigkeit. Wenn du eine Anfrage von einer Organisation erhalten hast, kannst du selbst entscheiden, ob du das Angebot annimmst oder nicht. Deine weiteren Chancen im ESK verringern sich nicht durch eine Absage. Es ist auch möglich über das Portal Kontakt zu Organisationen aufzunehmen.

Wichtig: Die Registrierung bedeutet nicht unbedingt, dass du auch einen Platz bekommst. Kontaktiere also am besten auch direkt Entsendeorganisationen in Deutschland (siehe 2.).

2. Entsendeorganisation suchen

Es bietet sich an, zusätzlich zur Registrierung auch Entsendeorganisationen außerhalb des ESK-Portals zu kontaktieren.

Entsendeorganisationen findest du in der öffentlichen Datenbank der anerkannten Organisationen. Dort musst du folgende Filter setzen:
Land: [DE] Germany
Tätigkeit: Freiwilligentätigkeit
Rolle: Unterstützt
Ort: Wohnort oder nächstgelegene Stadt (optional)

WICHTIG: DIE DATENBANK WURDE KÜRZLICH GEÄNDERT, sodass man nicht mehr nach “Rolle” filtern kann. Wir warten derzeit auf eine Rückmeldung der Kommission und passen unsere Anleitung schnellstmöglich an. Bitte nutze so lange folgende Liste, wenn du eine Entsendeorganisation suchst:

Es gibt auch eine Liste überregional entsendender Organisationen (bei denen du dich bewerben kannst, egal wo in Deutschland du wohnst). 

3. Projekt/Aufnahmeorganisation suchen

ESK-Projekte kannst du auch in der Projekt-Datenbank auf dem Europäischen Jugendportal finden. Alternativ kannst du in der Organisations-Datenbank nach Aufnahmeorganisationen suchen. Dazu musst du folgende Filter setzen:
Land: (dein Wunschland)
Tätigkeit: Freiwilligentätigkeit
Rolle: Nimmt auf (Achtung: Dieses Feld gibt es nicht mehr - wir aktualisieren die Infos, sobald wir eine Rückmeldung der EU-Kommission haben.)

Kurzfristig freie Plätze im ESK findest du in unserem Last Minute Markt. Das Gute dabei: Sowohl die deutsche Entsendeorganisation als auch die Aufnahmeorganisation im Ausland stehen schon fest.

Weitere Infos und FAQ rund um die Bewerbung und Registrierung für das ESK gibts auch unter www.solidaritaetskorps.de

Anlaufstellen

Alle Infos zum ESK findest du auf dem Europäischen Jugendportal sowie unter www.solidaritaetskorps.de.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anerkennung

Wer an einem Freiwilligenprojekt im Rahmen des ESK teilgenommen hat, bekommt neben dem Youthpass auch ein ESK-Zertifikat.

Du kannst deine Aufnahme-/Entsendeorganisation zusätzlich bitten, deine Erfahrungen und Qualifikationen, die du während deines Einsatzes gesammelt hast, im Europass Mobilität zu dokumentieren. Wichtig ist, dass die Qualitätskriterien erfüllt sind. Was es mit den verschiedenen Europass-Dokumenten genau auf sich hat und wie das Ganze funktioniert, erfährst du in unseren Infos zum Europass.

Tipps