Sofortnachricht

Forum

Im Forum könnt ihr uns Fragen stellen oder nachlesen, welche Fragen andere junge Leute in den letzten Jahren gestellt haben – und was wir geantwortet haben.

Benutzerhinweise und Haftungsausschluss:

  • Veröffentliche keine sensiblen persönlichen Daten – diese Seite ist öffentlich.
  • Verfasse keine rechtswidrigen Inhalte (Beleidigungen, Diskriminierungen, rassistische Beiträge) und poste keine sexistischen, pornographischen oder gewaltverherrlichenden Beiträge.
  • Werbung und Spam haben hier nichts verloren.
  • Wir behalten uns vor, Einträge zu löschen, die den Regeln widersprechen.
  • Für jegliche Verabredungen zwischen Forenbenutzern übernehmen wir keine Haftung.
  • Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss!

Diskussionstitel: Freiwilligendienste
Babett : Suche anderen Freiwilligen für westwärts Projekt in Kolumbien smiling smiley (11.03.2019 16:36:26)
Hey,
mein Name ist Babett ich bin 22 Jahre alt und studiere momentan in Halle Medien, Kommunikation und Politik. Ich möchte nach dem Bachelor für ein Jahr weg und habe ein tolles Projekt in Kolumbien, Bogota gefunden. Die Einsatzstelle such ganz dringend noch einen Bewerber ab 19 Jahren. Da das Programm über weltwärts läuft wäre alles finanzielle geregelt. Vielleicht kennt hier in dem Forum jemanden der vielleicht Interesse hätte sich noch anzuschließen. Das Projekt ist wirklich außergewöhnlich und es werden dringen Menschen mit Erfahrung gesucht die Vor Ort eine Bereicherung darstellen. winking smiley

Es folgt die Beschreibung der Einsatzstelle:

Projektbeschreibung:

Die CES Waldorf (Corporación Educativa y Social Waldorf) ist eine gemeinnützige Organisation in Ciudad Bolívar (Sierra Morena), einem Stadtteil in den südwestlich gelegenen Bergen von Bogotá und einem der größten Elendsgürtel und Auffangzentren von Binnenflüchtlingen Kolumbiens. Von der Waldorfpädagogik inspiriert, setzt die CES Waldorf ein einmaliges Erziehungs- und Sozialprojekt zur Förderung, dem Schutz und der Entwicklung des Gemeinwesens um. Ziel der CES Waldorf ist es den Kindern und Familien von Sierra Morena die Möglichkeit zu geben, mittels unterschiedlicher Bildungs-, Kunst- und Kulturprogramme, sowie sozialer, psychologischer und medizinischer Betreuung, mit deren von extremer Armut, Drogen und Gewalt gezeichneten Lebenssituation umzugehen, die Resignation die sie in ihrer Entwicklung bremst zu überwinden und ihren Wunsch nach einer würdevollen Alternative zu verwirklichen. Seit ihrer Gründung vor 15 Jahren hat die CES Waldorf mehr als 600 Familien auf ihrem Weg nach einer besseren Zukunft begleitet. Die CES Waldorf unterstützt täglich die integrale Entwicklung von 150 Kinder und Jugendlichen zwischen 5 und 18 Jahren, 70 Kindergartenkindern und deren ca. 200 Familien. Überdies gibt es eine Frauen- und Jugendgruppe mit je 15 Teilnehmern wo die Selbstbestimmung und Formulierung von beruflichen und gemeinschaftlichen Projekten gefördert wird. Während der letzten drei Jahre hat sich zudem das Programm für Erwachsenenbildung konsolidiert, welches sowohl Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit gibt deren Grund- und Realschulabschluss nachzuholen. In Zusammenarbeit mit dem Göthe Institut bietet die CES Waldorf auch Deutschunterricht für Lehrer, Jugendliche und Erwachsene der Gemeinschaft an. Derzeit arbeiten insgesamt 23 Personen in der Organisation: fünf Kindergärtnerinnen, drei Sozialarbeiter, ein Psychologe, eine Ärztin und sieben ausgebildete Waldorfpädagogen, sowie 6 Mitarbeiter in den Bereichen Verwaltung und Kommunikation. Zudem kommen jedes Jahr etwa 3-4 Freiwillige. Angebot Die CES Waldorf bietet den Freiwilligen eine sehr vielfältige und einmalige Erfahrung. Nach Möglichkeit wird jeder während seiner Dienstzeit in allen Arbeitsbereichen eingesetzt um unterschiedliche Einblicke und ein möglichst vollständiges Bild von der Struktur und Funktionsweise des Projekts zu erlangen. Bei der CES Waldorf erwartet die Freiwilligen eine Zeit voller Herausforderungen und unvergesslicher Erlebnisse, in der sie Charakterstärke beweisen und ihre sozialen und pädagogischen Kompetenzen entwickeln werden. Die Arbeitserfahrung bei der CES Waldorf ist auch wertvoll, um sich über die weiteren Studien- und Zukunftspläne klar zu werden. Genauso bereichernd wie die Arbeit in der CES Waldorf ist der Aufenthalt in Kolumbien an sich. Das Leben in Bogotá steht in starkem Kontrast zum Leben in Europa. Die kulturelle Erfahrung, die Wesensart der Kolumbianer und die Diversität Kolumbiens sind Elemente die zur personellen Entwicklung der Jugendlichen, die sich für einen Freiwilligendienst in Kolumbien entscheiden, beitragen werden.


Hier der Link zur Bewerbung:

weltwaerts.de/de/ep-detail.html?id=205355




Login
Benutzername:
Passwort: