Ausschreibung freie Plätze Kurzzeitfreiwilligendienst FEE in Vöcklabruck

18-27 Jahre

01.12.2024 bis 31.07.2025

100 €

Reisekosten, Taschengeld, Unterkunft, Verpflegung, Versicherung, Vor-/Nachbereitung

Bewerbungsschluss: 21.04.2024

Worum geht’s?

Vöcklabruck liegt mittig zwischen Salzburg und Linz, nahe des Attersees.

Die Franziskanerinnen von Vöcklabruck betreuen in Vöcklabruck unterschiedliche soziale Projekte. Für Freiwillige wäre es möglich im Quartier 16, ein Haus, das Frauen in schwierigen Lebenssituationen eine Unterkunft gibt und Begleitung auf dem Weg zum Neustart bietet, mitzuarbeiten.

Des Weiteren wird den Freiwilligen die Mitarbeit im „Elisabethstüberl“, in welchem Wohnungslose ein warmes Mittagessen erhalten können ermöglicht. Die FEE-Freiwilligen arbeiten dort gemeinsam mit östereischichen Freiwilligen. Aber auch der örtliche Kindergarten ist eine mögliche Einsatzstelle, an der die Freiwilligen die Arbeit mit Kindern erleben können.

 

Unterstützerkreis / Spenderkreis / Förderkreis gewünscht: Ja

Interesse geweckt? Bewirb dich jetzt!

Kontaktperson:

Sarah Knauer 06186/916801 info.fee@fbw.kreuzburg.de

Mehr Infos:

https://franziskanische-erfahrung.eu/

Dieses Angebot wurde 299 mal angesehen.

Organisation

Franziskanisches Bildungswerk e.V.

Im Jahr 2022 startete das Franziskanische Bildungswerk e.V. in Kooperation mit der Deutschen Franziskanerprovinz den Internationalen Jugend­freiwilligendienst „Franziskanisch Europäische Erfahrung“, kurz FEE.

 

Unter dem Motto „Ein Jahr. Ein Land. Deine Herausforderung!“ sollen Freiwillige in ihre europaweiten Einsatzorte geschickt werden, mit der Chance ein soziales und/oder politisches Hilfsprojekt richtig kennenzulernen und in die jeweilige landesspezifische Kultur eintauchen. Die Förderung des europäischen Gemeinschaftsgedankens, interkultureller Austausch, soziales Engagement und Frieden stiftendes Handeln stehen bei unserem Freiwilligendienst im Vordergrund.

 

Die Einsatzländer sind Spanien, Schweiz, Bosnien und Herzegowina sowie Albanien. Die Tätigkeitsbereiche der Einsatzstellen sind sehr vielfältig. In Bilbao, Spanien, handelt es sich um soziale Arbeit für und mit wohnungslosen Menschen und in Genf um eine Einsatzstelle im Rahmen des UN-Menschenrechtsrat bei einer NGO der franziskanischen Familie, zu dessen Kernaufgaben die rechtliche Interessenvertretung bei Menschenrechtsthemen und Klimafragen innerhalb der Vereinten Nationen zählt.

 

Bewerben können sich junge Erwachsene im Alter von 18 bis 27 Jahren, die Lust haben einen Freiwilligendienst im europäischen Ausland zu machen und offen für neue Sichtweisen und Erfahrungen sind.

 

Disclaimer Dieser Datensatz wurde am 19.12.2023 selbstständig durch die Organisation 'Franziskanisches Bildungswerk e.V.' eingetragen. Eurodesk Deutschland übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der angegebenen Daten!