Sofortnachricht

Forum

Im Forum könnt ihr uns Fragen stellen oder nachlesen, welche Fragen andere junge Leute in den letzten Jahren gestellt haben – und was wir geantwortet haben.

Benutzerhinweise und Haftungsausschluss:

  • Veröffentliche keine sensiblen persönlichen Daten – diese Seite ist öffentlich.
  • Verfasse keine rechtswidrigen Inhalte (Beleidigungen, Diskriminierungen, rassistische Beiträge) und poste keine sexistischen, pornographischen oder gewaltverherrlichenden Beiträge.
  • Werbung und Spam haben hier nichts verloren.
  • Wir behalten uns vor, Einträge zu löschen, die den Regeln widersprechen.
  • Für jegliche Verabredungen zwischen Forenbenutzern übernehmen wir keine Haftung.
  • Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss!

Diskussionstitel: Freiwilligendienste
AUS DEM ARCHIV:
Linina: EFD (05.05.2007 18:40:02)
Eurodesk: RE: EFD (07.05.2007 11:27:02)
Hallo Linina,

grundsätzlich ist es möglich, die Stadtverwaltung der Heimatstadt als potentielle Entsendeorganisation zu wählen. Allerdings ist die Stadtverwaltung - auch wenn sie schon einmal als Entsendeorganisation aktiv war - nicht dazu verpflichtet, dich anzunehmen. D.h., du kannst zwar dort anfragen, ob sie dich entsenden würden, und auch erwähnen, dass sie ja in der Vergangenheit schon als Entsendeorganisation aktiv waren, aber wenn sie dich ablehnen (z.B. weil ihnen die personellen Ressourcen fehlen), musst du dies akzeptieren und dich nach einer anderen Entsendeorganisation umsehen. Weitere Informationen und Adressen von Entsendeorganisationen findest du unter http://www.go4europe.de/information/entsender.

Wieviel organisatorischen Aufwand die Entsendung eines Freiwilligen für die Entsendeorganisation am Ende darstellt, ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Doch da sich die Entsendeorganisation grundsätzlich um die Antragstellung, deine Vorbereitung, Versicherungen etc. kümmern soll, kommt in jedem Fall etwas Arbeit auf sie zu.

Ob ein 6-monatiger Freiwilligendienst als kurz- oder langfristiger Freiwilligendienst angesehen wird, kommt im Zweifelsfall auf die jeweilige Organisation bzw. das jeweilige Programm an. Die 6 Monate liegen auf jeden Fall im Übergangsbereich. Es kann dir auch passieren, dass eine Organisation einen 6-monatigen Einsatz als MTV (Medium Term Voluntary Service), d.h. als mittelfristigen Freiwilligendienst bezeichnet…

Ob du den Zeitpunkt deiner An- und Abreise selbst wählen kannst, kommt auf die Fristen des jeweiligen Aufnahmeprojekts im Ausland (dies musst du mit der jeweiligen Aufnahmeorganisation absprechen) und die Fristen deines Antrags an. Wenn dein Antrag z.B. bis zum 1. Juni 2007 bei JUGEND für Europa vorliegt, muss der Projektbeginn zwischen dem 01.09.2007 und dem 31.01.2008 liegen.

Weitere Informationen zum Europäischen Freiwilligendienst und anderen Freiwilligendiensten findest du unter www.go4europe.de und auf unserer Homepage www.rausvonzuhaus.de unter "Programmarten" > "Freiwilligendienste" sowie spezielle Informationen zu einzelnen Ländern unter "Länderinfos".

Viel Erfolg bei deiner Bewerbung!
Linina: RE: RE: EFD (07.05.2007 16:02:47)

Login
Benutzername:
Passwort: