Sofortnachricht

Forum

Im Forum könnt ihr uns Fragen stellen oder nachlesen, welche Fragen andere junge Leute in den letzten Jahren gestellt haben – und was wir geantwortet haben.

Benutzerhinweise und Haftungsausschluss:

  • Veröffentliche keine sensiblen persönlichen Daten – diese Seite ist öffentlich.
  • Verfasse keine rechtswidrigen Inhalte (Beleidigungen, Diskriminierungen, rassistische Beiträge) und poste keine sexistischen, pornographischen oder gewaltverherrlichenden Beiträge.
  • Werbung und Spam haben hier nichts verloren.
  • Wir behalten uns vor, Einträge zu löschen, die den Regeln widersprechen.
  • Für jegliche Verabredungen zwischen Forenbenutzern übernehmen wir keine Haftung.
  • Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss!

Diskussionstitel: Jobben im Ausland
AUS DEM ARCHIV:
Isabell: Selbstorganisierter Aufenthalt in den USA (06.04.2007 18:31:25)
Eurodesk: RE: Selbstorganisierter Aufenthalt in den USA (10.04.2007 13:48:41)
Hallo Isabell,

wenn du dich für bis zu 90 Tagen in den USA aufhälst und dort weder einer bezahlten noch einer unbezahlten Beschäftigung nachgehst, brauchst du kein Visum. Sobald du diese Zeit allerdings überschreitest bzw. einer Tätigkeit nachgehst, musst du ein Visum beantragen. Die Informationen zum Thema Visum kannst du hier nachlesen: http://www.us-botschaft.de/germany-ger/visa/index.html

Am besten wendest du dich bei spezielleren Fragen bezüglich der Visabestimmungen an "EducationUSA". Dies ist ein kostenloser Informations- und Beratungsservice der US-Regierung.
Hotline: 030-3180 0899 (Di, Mi, Do 14-17h)
Email:austausch@state.gov
Website: www.us-botschaft.de/germany-ger/austausch

Um zu erfahren, welche Anbieter einen Work& Travel Aufenthalt auch kurzfristig organisieren, müsstest du die einzelnen Organisationen direkt kontaktieren. Die Anbieter findest du auf unserer Homepage www.rausvonzuhaus.de unter >Programmdatenbank. Einfach "Jobs/ Work & Travel" und "USA" eingeben.

Weitere hilfreiche Tipps und wichtige Adressen rund um das Thema USA findest du außerdem unter dem folgenden Link: http://www.rausvonzuhaus.de/wai1/showcontent.asp?ThemaID=3910.

Vielleicht käme für dich ja auch das so genannte "wwoofing" in Frage? Hier arbeitest du halbtags auf einer Farm und bekommst dafür Verpflegung und Unterkunft.
Informationen zum wwoofing in den USA findest du hier: http://www.wwoof.org/national.asp#USA

Ich wünsche dir viel Erfolg!

Login
Benutzername:
Passwort: