Sofortnachricht

Forum

Im Forum könnt ihr uns Fragen stellen oder nachlesen, welche Fragen andere junge Leute in den letzten Jahren gestellt haben – und was wir geantwortet haben.

Benutzerhinweise und Haftungsausschluss:

  • Veröffentliche keine sensiblen persönlichen Daten – diese Seite ist öffentlich.
  • Verfasse keine rechtswidrigen Inhalte (Beleidigungen, Diskriminierungen, rassistische Beiträge) und poste keine sexistischen, pornographischen oder gewaltverherrlichenden Beiträge.
  • Werbung und Spam haben hier nichts verloren.
  • Wir behalten uns vor, Einträge zu löschen, die den Regeln widersprechen.
  • Für jegliche Verabredungen zwischen Forenbenutzern übernehmen wir keine Haftung.
  • Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss!

Diskussionstitel: Freiwilligendienste
AUS DEM ARCHIV:
Ney: Motivationsschreiben (03.03.2007 18:46:51)
Eurodesk: RE: Motivationsschreiben (05.03.2007 11:16:53)
Ney: RE: RE: Motivationsschreiben (06.03.2007 06:21:18)
Eurodesk: RE: RE: RE: Motivationsschreiben (06.03.2007 09:05:57)
Hallo Ney,

ein Muster für ein Motivationsschreiben steht uns leider nicht zur Verfügung. Du findest aber welche im Internet: Einfach bei einer Suchmaschine den Begriff "Motivationsschreiben" eingeben.

Ein Motivationsschreiben sollte nicht viel länger als eine Seite sein, möglichst 1 1/2 Seiten nicht überschreiten, damit es auch wirklich gelesen wird.
Ganz wichtig ist, dass du keine Tippfehler oder sonstige Rechtschreibfehler drin hast. Am besten lässt du es von deinen Eltern noch mal drüberlesen.

Die Beschreibung des FÖJ würde ich an deiner Stelle kürzen: Eine kurze Beschreibung sowie eine Bewertung (wie hat dich der FÖJ persönlich bereichert) reichen meiner Meinung nach.

Das gesamte Motivationsschreiben könntest du bspw. in 5 Sinnabschnitte unterteilen. Dabei solltest du dir überlegen: Was interessiert die Organisation und aus dieser Sicht das Schreiben aufbauen..

Hier ein Beispiel für einen Aufbau:
- Was willst du machen und warum? (Hier könntest du kurz deine Hobbies beschreiben und sagen, dass du die Zeit bis zum Studium überbrücken willst etc.)
- Welche Erfahrungen hast du bereits? (FÖJ etc.)
- Was glaubst du bringt dir der EFD (Kennenlernen von neuen Kulturen etc.)
- Warum glaubst du, dass du die Richtige für dieses Projekt bist/ Wie kannst du die Organisation/ das Projekt bereichern?
- Abschluss sinngemäß: "Über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch würde ich mich sehr freuen." ..

Bitte beachte, dass dies keine allgemeingültigen Hinweise sind, sondern Tipps von mir persönlich.

Viel Erfolg beim Schreiben!



Login
Benutzername:
Passwort: