Sofortnachricht

Forum

Im Forum könnt ihr uns Fragen stellen oder nachlesen, welche Fragen andere junge Leute in den letzten Jahren gestellt haben – und was wir geantwortet haben.

Benutzerhinweise und Haftungsausschluss:

  • Veröffentliche keine sensiblen persönlichen Daten – diese Seite ist öffentlich.
  • Verfasse keine rechtswidrigen Inhalte (Beleidigungen, Diskriminierungen, rassistische Beiträge) und poste keine sexistischen, pornographischen oder gewaltverherrlichenden Beiträge.
  • Werbung und Spam haben hier nichts verloren.
  • Wir behalten uns vor, Einträge zu löschen, die den Regeln widersprechen.
  • Für jegliche Verabredungen zwischen Forenbenutzern übernehmen wir keine Haftung.
  • Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss!

Diskussionstitel: Freiwilligendienste
AUS DEM ARCHIV:
Martha: EFD in Spanien/Portugal/... (05.11.2006 17:49:49)
Eurodesk: RE: EFD in Spanien/Portugal/... (05.11.2006 18:06:52)
Hallo Martha,
bei einer bewerbung für den EFD kommt es auf verschiedene Faktoren an. Wenn du Abiturientin sein solltest, gehörst du zu der anteilsmäßig größten Gruppe von Antragstellerinnen. Da der EFD auf alle Gruppe (Geschlecht, Schulabschuss) gerecht verteilt werden soll, hätte ein Antrag über eine große Entsendeorganisation weniger Chancen. Wenn du allerdings einen Real- oder Hauptschulabschuss hast, wären die Chancen über eine große Organisation höher, da es wenig Antragstellerinnen mit Real- oder Haupschulabschlüssen gibt.

Wenn du also Abiturientin sein solltest, empfehle ich dir, deinen Antrag nicht von einer großen Entsendeorganisation stellen zu lassen, sondern eine Organisation zu suchen, die noch keinen Antrag bei Jugend für Europa gestellt hat.

Maximieren kannst du deine Chancen noch daduch, dass du dich für ein Land entscheidest, dass nicht Großbritannien, Frankreich oder Spanien ist. Mit Portugal hättest du wahrscheinlich größere Chancen.

Viel Erfolg!

Login
Benutzername:
Passwort: