Sofortnachricht

Forum

Im Forum könnt ihr uns Fragen stellen oder nachlesen, welche Fragen andere junge Leute in den letzten Jahren gestellt haben – und was wir geantwortet haben.

Benutzerhinweise und Haftungsausschluss:

  • Veröffentliche keine sensiblen persönlichen Daten – diese Seite ist öffentlich.
  • Verfasse keine rechtswidrigen Inhalte (Beleidigungen, Diskriminierungen, rassistische Beiträge) und poste keine sexistischen, pornographischen oder gewaltverherrlichenden Beiträge.
  • Werbung und Spam haben hier nichts verloren.
  • Wir behalten uns vor, Einträge zu löschen, die den Regeln widersprechen.
  • Für jegliche Verabredungen zwischen Forenbenutzern übernehmen wir keine Haftung.
  • Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss!

Diskussionstitel: Freiwilligendienste
AUS DEM ARCHIV:
Stephanie: Freiwilligenarbeit Mittel-/Südamerika (23.10.2006 19:47:56)
Stephanie: RE: Freiwilligenarbeit Mittel-/Südamerika (04.11.2006 20:00:27)
Julia: RE: Freiwilligenarbeit Mittel-/Südamerika (01.11.2006 10:14:12)
Stephanie: RE: RE: Freiwilligenarbeit Mittel-/Südamerika (09.11.2006 14:39:49)
Stephanie: RE: RE: Freiwilligenarbeit Mittel-/Südamerika (03.11.2006 14:39:39)
Julia: RE: RE: RE: Freiwilligenarbeit Mittel-/Südamerika (04.11.2006 19:18:50)
Eurodesk: RE: Freiwilligenarbeit Mittel-/Südamerika (24.10.2006 08:34:36)
Hallo Stephanie,
um etwas über die Organisationen zu erfahren, könntest du Einträge in unserem Forum suchen (einfach über die Suchfunktion, die ganz oben steht). Vielleicht haben ja schon andere ihre Erfahrungen im Forum mitgeteilt.

Zur Frage der Sicherheit: In ganz Lateinamerika ist es nicht so sicher, wie z.B. hier in Deutschland, aber dennoch kann man sich dort aufhalten und viel erleben.
Man sollte sich allerdings an Vorschriften und Ratschläge halten, die dir jemand vor Ort macht, sei es eine Gastfamilie oder eine Praktikumseinrichtung. Die Menschen vor Ort wissen am besten, wo man hingehen kann und ob man sich zu Fuß oder nur mit dem Auto fortbewegen sollte.
Aufpassen sollte man immer auf seine Handtasche und das Geld/Kreditkarten am besten am Körper tragen (niemals im Auto liegen lassen!).
So lange man ein paar Sicherheitsregeln beachtet, kann eigentlich nichts passieren, außer dass man auf der Straße angesprochen wird (weil man anders aussieht). Man sollte sich von den Anmachen der Männer nicht beeindrucken lassen!
Das Auswärtige Amt muss natürlich immer die Situation im ganzen Land berücksichtigen, auch die in entlegeneren Gebiten, in denen z.B. Drogenschmuggel oder auch Guerillagruppen vorkommen.
Die meisten organisierten Aufenthalte finden jedoch in sicheren Gebieten (meistens größere Städte) statt. Du kannst aber auch bei den Organisationen nachfragen.

Ich hoffe, dass dir diese Informationen weiterhelfen.
Stephanie: RE: RE: Freiwilligenarbeit Mittel-/Südamerika (24.10.2006 17:52:39)
Eurodesk: RE: RE: RE: Freiwilligenarbeit Mittel-/Südamerika (25.10.2006 07:38:48)

Login
Benutzername:
Passwort: