Sofortnachricht

Forum

Im Forum könnt ihr uns Fragen stellen oder nachlesen, welche Fragen andere junge Leute in den letzten Jahren gestellt haben – und was wir geantwortet haben.

Benutzerhinweise und Haftungsausschluss:

  • Veröffentliche keine sensiblen persönlichen Daten – diese Seite ist öffentlich.
  • Verfasse keine rechtswidrigen Inhalte (Beleidigungen, Diskriminierungen, rassistische Beiträge) und poste keine sexistischen, pornographischen oder gewaltverherrlichenden Beiträge.
  • Werbung und Spam haben hier nichts verloren.
  • Wir behalten uns vor, Einträge zu löschen, die den Regeln widersprechen.
  • Für jegliche Verabredungen zwischen Forenbenutzern übernehmen wir keine Haftung.
  • Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss!

Diskussionstitel: Allgemeine Fragen und Tipps zum Thema Auslandsaufenthalte
AUS DEM ARCHIV:
klara: austausch (06.08.2006 21:29:34)
Eurodesk: RE: austausch (07.08.2006 08:33:53)
Hallo Klara,
für Schüler der 10./11. Klasse kommt im Ausland eigentlich nur ein Schulaufenthalt in Familien oder in einem Internat in Frage, da sie zum einen noch schulpflichtig (oder berufsschulpflichtig) sind und zum anderen meistens noch nicht 18 sind und somit eine Aufsichtsperson benötigen.
All diese Probleme werden bei einem Schulaufenthalt gelöst. Weiterhin sollte man bedenken, dass man durch den Aufenthalt in der Schule viele Jugendliche aus einem Land kennenlernt und somit viel schneller Anschluss bekommt. Außerdem birgt der Aufenthalt in einer Schule und einer Gastfamilie den Vorteil, dass man dauerhaft mit der Sprache konfrontiert wird, die man lernen möchte.
Du siehst also, dass ein Schulaufenthalte für Schüler nur Vorteile bringt und andere Programme (wie z.B. ein Freiwilligendienst) zu diesem Zeitpunkt unmöglich sind. Welche Organsiationen Schulaufenthalte nach Finnland vermittlen, kannst du in der Programmdatenbank auf www.rausvonzuhaus.de ermitteln.

Viel Erfolg!

Login
Benutzername:
Passwort: