Sofortnachricht

Forum

Im Forum könnt ihr uns Fragen stellen oder nachlesen, welche Fragen andere junge Leute in den letzten Jahren gestellt haben – und was wir geantwortet haben.

Benutzerhinweise und Haftungsausschluss:

  • Veröffentliche keine sensiblen persönlichen Daten – diese Seite ist öffentlich.
  • Verfasse keine rechtswidrigen Inhalte (Beleidigungen, Diskriminierungen, rassistische Beiträge) und poste keine sexistischen, pornographischen oder gewaltverherrlichenden Beiträge.
  • Werbung und Spam haben hier nichts verloren.
  • Wir behalten uns vor, Einträge zu löschen, die den Regeln widersprechen.
  • Für jegliche Verabredungen zwischen Forenbenutzern übernehmen wir keine Haftung.
  • Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss!

Diskussionstitel: Jobben im Ausland
AUS DEM ARCHIV:
Miri: ferienjob mit pferden (10.06.2006 19:48:13)
Eurodesk: RE: ferienjob mit pferden (12.06.2006 09:32:51)
Hallo Miriam,
wenn du mit Kindern oder in der Landwirtschaft arbeiten und dabei deine Englischkenntnisse verbessern möchtest, hast du verschiedene Möglichkeiten.
Auf www.rausvonzuhaus.de findest du unter Programmarten die Rubrik „Jobben in der Landwirtschaft“. Hier sind vielfältige Möglichkeiten aufgelistet. Unter dem einleitenden Text findest du Link zu den verschiedenen Rubriken auf der Seite. Interessant für dich sind dabei wahrscheinlich das WWOOFing (Mitarbeit auf Bauernhöfen, im Gegenzug erhältst du Unterkunft und Verpflegung) und „Arbeiten mit Pferden“. Generell musst du immer bedenken, dass Jobs teilweise nicht an unter 18-jährige vergeben werden. Beim WWOOFing ist das kein Problem, da es dabei nur darauf ankommt, dass du tatkräftig mitarbeiten kannst.
Generell würde ich dir empfehlen, in Europa zu bleiben (Großbritannien oder Irland), da zum einen keine Probleme mit der Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis entstehen und zum anderen auch die Anreise nicht so weit ist.

Eine weitere Möglichkeit sind Workcamps. Das sind Kurzzeit Freiwilligendienste, bei denen du mit Freiwilligen aus der ganzen Welt in einem gemeinnützigen Projekt arbeitest. Die Campsprache ist Englisch, damit sich alle untereinander verständigen können. Anbieter von Workcamps findest du auf der Seite www.workcamps.de. Da die Anmeldungen schon seit einiger Zeit laufen, solltest du dich schnell entscheiden.

Es gibt auch die Möglichkeit bei einer Familie zu wohnen und dieser im Haushalt oder bei der Kinderbetreuung zu helfen, dafür bekommst du dann Unterkunft und Verpflegung. Angebote von Familien findest du auf http://www.homestays.de/.

Viel Erfolg bei der Suche!

Login
Benutzername:
Passwort: