Sofortnachricht

Forum

Im Forum könnt ihr uns Fragen stellen oder nachlesen, welche Fragen andere junge Leute in den letzten Jahren gestellt haben – und was wir geantwortet haben.

Benutzerhinweise und Haftungsausschluss:

  • Veröffentliche keine sensiblen persönlichen Daten – diese Seite ist öffentlich.
  • Verfasse keine rechtswidrigen Inhalte (Beleidigungen, Diskriminierungen, rassistische Beiträge) und poste keine sexistischen, pornographischen oder gewaltverherrlichenden Beiträge.
  • Werbung und Spam haben hier nichts verloren.
  • Wir behalten uns vor, Einträge zu löschen, die den Regeln widersprechen.
  • Für jegliche Verabredungen zwischen Forenbenutzern übernehmen wir keine Haftung.
  • Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss!

Diskussionstitel: Freiwilligendienste
AUS DEM ARCHIV:
Andrea Renschke: Entwicklungshilfe in Entwicklungsländern (20.04.2006 16:05:52)
Eurodesk: RE: Entwicklungshilfe in Entwicklungsländern (21.04.2006 09:13:54)
Hallo Andrea,
deiner Beschreibung nach zu urteilen handelt es sich bei dir um einen Europäischen Freiwilligendienst. Bei deiner Anfrage gibt es zwei Problempunkte. 1. ist es nur für benachteiligte Jugendliche (z.B. ohne Schulabschluss) möglich einen EFD unter 6 Monaten zu absolvieren und 2. gehören die von dir genannten Länder nicht zu den im EFD anerkannten Drittländern (welche dazu gehören findest du unter: http://www.jugendfuereuropa.de/programm/foerderfaehige/).
Auch beim FSJ werden nur sehr selten Stellen im außereuropäischen Ausland vergeben und auch das FSJ dauert 12 Monate.
Es gibt noch die Möglichkeit von nicht geförderten Freiwilligendiensten. Du kannst dazu in unserer Datenbank auf www.rausvonzuhaus.de mit den Eingaben „Freiwilligendienst“ und „Übersee“ Organisationen suchen.
Auf www.rausvonzuaus.de > Programmarten > Freiwilligendienste findest du weitere Beschreibungen und Ansprechpartner zu anderen Programmen (neben dem EFD). Unter „Internationale Freiwillige Dienste“ findest du den Link zum AKLHÜ, der dir weitere Informationen über verschiedene Einsatzmöglichkeiten geben kann. Du kannst dir auch noch unsere Informationen auf www.rausvonzuhaus.de > Programmarten > Entwicklungsdienst durchlesen.

Zu deinen Fragen zur Entsendeorganisation: Der Organisation entstehen keine Kosten. Sie muss sich um vieles Kümmern, aber die Kosten werden beim EFD von der EU getragen. Kosten die den Organisationen entstehen werden von der EU erstattet.
Bei den „bis zu 100%“ handelt es sich um Kosten, die z.B. bei Freiwilligen mit Behinderungen, durch einen erhöhten Betreuungsaufwand entstehen.
Generell werden alle Kosten beim EFD zu 100% übernommen.

Sei nicht zu enttäuscht! Überleg dir doch noch einmal, ob du nicht doch für längere Zeit ins Ausland gehen möchtest oder auch andere Länder für dich in Frage kommen.
Über andere Programme kannst du dich auch auf www.rausvonzuhaus.de > Programmarten informieren.

Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne wieder an uns wenden.

Viel Erfolg!

Login
Benutzername:
Passwort: