Sofortnachricht

Forum

Im Forum könnt ihr uns Fragen stellen oder nachlesen, welche Fragen andere junge Leute in den letzten Jahren gestellt haben – und was wir geantwortet haben.

Benutzerhinweise und Haftungsausschluss:

  • Veröffentliche keine sensiblen persönlichen Daten – diese Seite ist öffentlich.
  • Verfasse keine rechtswidrigen Inhalte (Beleidigungen, Diskriminierungen, rassistische Beiträge) und poste keine sexistischen, pornographischen oder gewaltverherrlichenden Beiträge.
  • Werbung und Spam haben hier nichts verloren.
  • Wir behalten uns vor, Einträge zu löschen, die den Regeln widersprechen.
  • Für jegliche Verabredungen zwischen Forenbenutzern übernehmen wir keine Haftung.
  • Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss!

Diskussionstitel: Freiwilligendienste
AUS DEM ARCHIV:
Christina: Freiwilligendienst - Fördermittel der EU (21.10.2005 12:44:19)
Eurodesk: RE: Freiwilligendienst - Fördermittel der EU (24.10.2005 13:56:56)
Hallo Christina!
Der Europäische Freiwilligendienst ist ein Programm für junge Leute zwischen 18 und 25 Jahren. Der Schulabschluss, Noten oder die Ausbildung des Bewerbers spielen für die Teilnahme keine Rolle. Auch sonst gibt es keine weiteren grundsätzlichen Ausschlusskriterien, jedoch sind die Chancen auf einen Platz aus rein statistischen Gründen von Teilnehmer zu Teilnehmer verschieden (Informationen zu den Förderprioritäten findest du unter http://www.jugendfuereuropa.de/programm/europfreiw/foerderprioritaeten/#3.).

Zu den Kosten: Für die Zeit deines Aufenthaltes im Ausland im Rahmen des EFD bekommst du freie Unterkunft, Verpflegung und ein Taschengeld, außerdem werden dir ein Sprachkurs, die nötigen Versicherungen und die Reisekosten finanziert. D.h., wenn du einen Platz erhalten hast, sind deine Kosten komplett gedeckt!

Aber natürlich gibt es bei einem solch begehrten Programm nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen. Um einen solchen zu ergattern, kannst du gezielt deine Chancen erhöhen, indem du dich an eine Entsendeorganisation wendest, die bisher noch keinen EFD-Antrag gestellt hat (erstantragstellende Organisationen werden prioritär behandelt). Die Rolle einer Entsendeorganisation kann grundsätzlich jeder gemeinnützige Verein, jede Kirchengemeinde oder jede öffentliche Stelle übernehmen. Schau dich einfach in deiner näheren Umgebung um, z.B. bei einer Jugendorganisation, beim Sportverein, der Kirchengemeinde, dem Jugendtreff o.ä. Eine Liste mit einigen großen Entsendeorganisationen findest du unter http://www.go4europe.de/information/entsender.

Weiterhin hast du größere Chancen, wenn du dich für den Aufenthalt in einem anderen Land als z.B. England, Frankreich, Spanien interessierst, denn in diese Länder wollen ja sehr viele! Wie wär's denn z.B. mit Bulgarien, Italien, Liechtenstein, Luxemburg, Malta, Österreich, Tschechische Republik, Rumänien, Slowenien, Türkei oder Zypern?

Bewerbungablauf: Du solltest dich rechtzeitig (spätestens ein halbes Jahr) vor deiner Abreise mit potentiellen Entsendeorganisationen in Verbindung setzen und dir Informationen einholen. Für die konkrete Antragstellung gibt es dann feste Termine, in deinem Fall z.B. der 1. Februar, 1. April oder 1. Juni. Zu diesem Zeitpunkt muss der Antrag beim Büro von Jugend für Europa eingegangen sein. Eine (hoffentlich positive) Rückmeldung erhältst du innerhalb der folgenden 2-3 Monate (nach Ende der Abgabefrist). Wenn du einen positiven Bescheid erhalten hast, bist du verpflichtet, an vorbereitenden Seminartagen teilzunehmen und innerhalb von 3 Monaten nach Erhalt des positiven Bescheids auszureisen.

Antragsunterlagen, die deine Entsendeorganisation ausfüllen muss, findest du unter http://www.jugendfuereuropa.de/service/downloads/aktion2. Bei Fragen kann sich deine Entsendeorganisation direkt an Jugend für Europa wenden und wird vom Programmreferenten ihres entsprechenden Bundeslandes betreut.

Alle wichtigen Infos über den Europäischen Freiwilligendienst findest du auch auf http://www.go4europe.de bzw. auf den Seiten von Jugend für Europa (http://www.jugendfuereuropa.de). Weitere Informationen und Adressen zu Freiwilligendiensten allgemein gibt es auch auf unserer Homepage (http://www.rausvonzuhaus.de) unter "Was du machen kannst" > "Freiwilligendienste".

Wenn dich interessiert, was andere schon gemacht haben, schau mal auf die Seite http://www.youth-reporter.de. Dort berichten junge Leute über ihre Erfahrungen mit Freiwilligendiensten und dem Leben in fremden Ländern.

Login
Benutzername:
Passwort: