Sofortnachricht

Forum

Im Forum könnt ihr uns Fragen stellen oder nachlesen, welche Fragen andere junge Leute in den letzten Jahren gestellt haben – und was wir geantwortet haben.

Benutzerhinweise und Haftungsausschluss:

  • Veröffentliche keine sensiblen persönlichen Daten – diese Seite ist öffentlich.
  • Verfasse keine rechtswidrigen Inhalte (Beleidigungen, Diskriminierungen, rassistische Beiträge) und poste keine sexistischen, pornographischen oder gewaltverherrlichenden Beiträge.
  • Werbung und Spam haben hier nichts verloren.
  • Wir behalten uns vor, Einträge zu löschen, die den Regeln widersprechen.
  • Für jegliche Verabredungen zwischen Forenbenutzern übernehmen wir keine Haftung.
  • Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss!

Diskussionstitel: Freiwilligendienste
AUS DEM ARCHIV:
Felix R.: Fsj/föj in Französischsprachigem Land (28.11.2004 17:05:49)
eurodesk: RE: Fsj/föj in Französischsprachigem Land (29.11.2004 12:52:17)
Florian (Ergänzung): RE: RE: Fsj/föj in Französischsprachigem Land (29.11.2004 20:43:11)
Florian: RE: RE: Fsj/föj in Französischsprachigem Land (29.11.2004 20:39:33)
eurodesk: RE: RE: RE: Fsj/föj in Französischsprachigem Land (30.11.2004 15:56:51)
Hallo Florian,
die annerkannten FSJ oder FÖJ Entsendestellen für Dienste im Ausland findest Du in der Broschüre "Für mich und Für andere" auf Seite 81 unter: http://www.bmfsfj.de/Kategorien/Publikationen/Publikationen,did=3598.html
Da das Fsj und FÖJ zunächst einmal für Deutschland eingerichtet wurde ist die Konsequenz das es nur wenige Plätze im Ausland gibt. Viele der Entsendeorganisationen vergeben diese Plätze an FSJler die sich schon lange innerhalb der Organisationen engagieren was es für externe noch schwieriger macht.

Was die annerkennung des FSJ und FÖJ als Ersatzdienst angeht ist die Regelung klar: es gibt keine KDVler im FSJ sondern nur FSJler!!!!:

Anerkannte Kriegsdienstverweigerer, die ein freiwilliges soziales Jahr (FSJ) oder ein
freiwilliges ökologisches Jahr (FÖJ) ableisten, werden nicht zum Zivildienst herangezogen.
Diese Änderung des Zivildienstgesetzes (ZDG) ist am 1. August 2002 in
Kraft getreten.
Der neue § 14c ZDG bestimmt, dass Kriegsdienstverweigerer, die sich nach ihrer
Anerkennung zu einem FSJ/FÖJ verpflichten, keinen Zivildienst mehr leisten müssen.
Der freiwillige Dienst im Rahmen des FSJ und FÖJ muss spätestens ein Jahr
nach der Verpflichtung und vor Vollendung des 25. Lebensjahres angetreten werden.
Er muss in einer ganztägigen auslastenden Hilfstätigkeit von mindestens
zwölf Monaten bestehen (inklusive des 24tägigen Urlaubs und einer pädagogischen
Begleitung von 25 Tagen). Wer als anerkannter Kriegsdienstverweigerer ein FSJ oder FÖJ ableistet, wird
genauso behandelt wie die anderen Freiwilligen im FSJ oder FÖJ. Hinsichtlich
Taschengeld, Unterkunft, Verpflegung und Reisekosten gelten dieselben Bestimmungen.
Das Bundesamt für den Zivildienst (BAZ) hat keine Kompetenzen im Bereich der
freiwilligen Dienste des freiwilligen sozialen Jahres und freiwilligen ökologischen
Jahres. Ein freiwilliger Dienst von 12 Monaten nach § 14c ist eine Zivildienstausnahme
wie der Andere Dienst im Ausland nach § 14b ZDG oder der Entwicklungsdienst
nach § 14a ZDG. Wer einen solchen Dienst leisten will, muss sich selbst um
die Verwirklichung seiner Pläne kümmern. Ansprechpartner für interessierte
Dienstpflichtige sind die Träger des freiwilligen sozialen Jahres bzw. des freiwilligen
ökologischen Jahres. (Quelle: "Für mich und für Andere" BMFSFJ August 2003)
Florian S.: RE: Fsj/föj in Französischsprachigem Land (28.11.2004 20:37:19)
eurodesk: RE: RE: Fsj/föj in Französischsprachigem Land (30.11.2004 16:01:12)
Florian: FSJ/FÖJ stets als Ersatz anerkannt? (28.12.2004 21:08:08)

Login
Benutzername:
Passwort: