Sofortnachricht

Forum

Im Forum könnt ihr uns Fragen stellen oder nachlesen, welche Fragen andere junge Leute in den letzten Jahren gestellt haben – und was wir geantwortet haben.

Benutzerhinweise und Haftungsausschluss:

  • Veröffentliche keine sensiblen persönlichen Daten – diese Seite ist öffentlich.
  • Verfasse keine rechtswidrigen Inhalte (Beleidigungen, Diskriminierungen, rassistische Beiträge) und poste keine sexistischen, pornographischen oder gewaltverherrlichenden Beiträge.
  • Werbung und Spam haben hier nichts verloren.
  • Wir behalten uns vor, Einträge zu löschen, die den Regeln widersprechen.
  • Für jegliche Verabredungen zwischen Forenbenutzern übernehmen wir keine Haftung.
  • Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss!

Diskussionstitel: Freiwilligendienste
AUS DEM ARCHIV:
Dajana marlen: Wer kennt Projekte oder Organisationen in Jamaika oder Dom Rep? (01.09.2014 21:22:13)
EURODESK: RE: Wer kennt Projekte oder Organisationen in Jamaika oder Dom Rep? (02.10.2014 12:33:42)
Liebe Dajana,

es gibt einige geregelte Freiwilligendienstprogramme, die auch nach Jamaika oder die Dominikanische Republik entsenden:

- Internationaler Jugendfreiwilligendienst: Der Internationale Jugendfreiwilligendienst (IJFD) ist das Freiwilligenprogramm vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). Theoretisch ist der IJFD ab Ende der Vollzeitschulpflicht (also ab 15 oder 16) bis zum Alter von 26 Jahren möglich, die meisten Plätze werden jedoch erst ab 18 vergeben. Der Freiwilligendienst ist teilgefördert - Unterkunft und Verpflegung werden kostenfrei zur Verfügung gestellt, und man erhält ein angemessenes Taschengeld. Auch die Reisekosten werden gefördert. Häufig wird es jedoch von dem Freiwilligen erwartet, auch einen Teil der Kosten selbst zu tragen beziehungsweise einen Unterstützerkreis aufzubauen. Ein IJFD kann eine Dauer zwischen 6 und 18 Monaten haben.

Weitere Infos zum Thema IJFD findest du unter http://www.bmfsfj.de/BMFSFJ/Freiwilliges-Engagement/internationaler-jugendfreiwilligendienst.html.
Organisation, bei denen du einen IJFD absolvieren kannst, findest du unter folgendem Link: http://www.bmfsfj.de/RedaktionBMFSFJ/Freiwilligendienste/Pdf-Anlagen/anlaufstellen-internationalejugendfreiwilligendienste-stand110225,property=pdf,bereich=bmfsfj,sprache=de,rwb=true.pdf.

- weltwärts: Der entwicklungspolitische Freiwilligendienst weltwärts wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gefördert. Weltwärts ermöglicht es jungen Menschen zwischen 18 und 28 Jahren, sich für eine Dauer von 6-24 Monaten in einem Entwicklungsland zu engagieren. Um an weltwärts teilzunehmen, brauchst du Grundkenntnisse in der Sprache des Gastlandes sowie ein Hauptschul- oder Realschulabschluss mit abgeschlossener Berufsschulausbildung, die Fachhochschulreife, die allgemeine Hochschulreife oder eine vergleichbare Qualifikation. Bewerben kannst du dich bei einer anerkannten Entsendeorganisation in Deutschland, die dich dann in ein Projekt ins Ausland entsendet. Im Rahmen von "weltwärts"  werden alle wesentlichen Kosten des Freiwilligendienstes finanziert, häufig aber werden die Freiwilligen gebeten, einen Spendenkreis aufzubauen.

Weitere Infos zu weltwärts und auch die Kontaktdaten von Entsendeorganisation findest du unter http://www.weltwaerts.de/.

- kulturweit: Kulturweit ist ein internationaler kultureller Freiwilligendienst, der vom Auswärtigen Amt organisiert wird, und Jugendlichen zwischen 18 und 26 Jahren die Möglichkeit bietet, sich 6-12 Monate in der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik zu engagieren. Der Freiwillige bekommt ein monatliches Taschengeld, einen monatlichen Zuschuss zu Unterkunft und Verpflegung, und sogar die Versicherung wird gedeckt. Die internationalen Reisekosten werden bezuschusst. 2x jährlich gibt es einen kulturweit- Bewerbungszeitraum.

Mehr Infos zu kulturweit findest du unter www.kulturweit.de.

Darüber hinaus kannst du in unserer Programmdatenbank unter https://www.rausvonzuhaus.de/wai1/anbieter.asp nachschauen, welche Organisationen Auslandsaufenthalte in der Dominikanischen Republik oder auf Jamaika anbieten.

Ich hoffe, dass dir die Infos weiterhelfen. Wenn du noch Fragen hast, kannst du uns gerne direkt eine Mail an eurodeskde@eurodesk.org schicken oder auch anrufen unter 0228/9506250.

Viele Grüße,
Janna

Jev: RE: Wer kennt Projekte oder Organisationen in Jamaika oder Dom Rep? (18.09.2014 11:51:10)

Login
Benutzername:
Passwort: