Sofortnachricht

Forum

Im Forum könnt ihr uns Fragen stellen oder nachlesen, welche Fragen andere junge Leute in den letzten Jahren gestellt haben – und was wir geantwortet haben.

Benutzerhinweise und Haftungsausschluss:

  • Veröffentliche keine sensiblen persönlichen Daten – diese Seite ist öffentlich.
  • Verfasse keine rechtswidrigen Inhalte (Beleidigungen, Diskriminierungen, rassistische Beiträge) und poste keine sexistischen, pornographischen oder gewaltverherrlichenden Beiträge.
  • Werbung und Spam haben hier nichts verloren.
  • Wir behalten uns vor, Einträge zu löschen, die den Regeln widersprechen.
  • Für jegliche Verabredungen zwischen Forenbenutzern übernehmen wir keine Haftung.
  • Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss!

Diskussionstitel: Allgemeine Fragen und Tipps zum Thema Auslandsaufenthalte
AUS DEM ARCHIV:
Maren: EFD (18.09.2012 22:08:03)
EURODESK: RE: EFD (22.09.2012 11:17:53)
Hallo Maren,

wenn du eine Entsende- und eine Aufnahmeorganisation gefunden hast, dann wird ja noch der Antrag auf finanzielle Förderung bei der Nationalagentur für dich gestellt, der bewilligt werden muss, bevor du deinen Dienst antreten kannst (siehe Programmarten > Freiwilligendienste > EFD). Bis zur Antragsstellung ist das Zurücktreten eigentliche kein Problem, wenn der Antrag dann bewilligt sein sollte, ist das zwar noch möglich, aber du solltest dir schon bewußt sein, dass der EFD ein sehr sehr gutes und vor allem kostenfreies Angebot ist, auf das es immer mehr Bewerber als Plätze gibt. Wenn du einen bewilligten Platz absagst, nimmst anderen Bewerbern die Möglichkeit einen EFD zu absolvieren. Außerdem arbeiten sowohl Entsende- als auch Aufnahmeorganisationen ehrenamtlich für dich und das ganze Bewerbeungsverfahren ist auch für die Organisationen sehr aufwendig. Da EFD und Au-pair zwei sehr unterscheidliche Angelegenheiten sind, überleg dir besser vorher, welche Art Auslandsaufenthalt dir mehr zusagt und konzentriere deine Bewerbung auf diese Programm.

Login
Benutzername:
Passwort: