Sofortnachricht

Forum

Im Forum könnt ihr uns Fragen stellen oder nachlesen, welche Fragen andere junge Leute in den letzten Jahren gestellt haben – und was wir geantwortet haben.

Benutzerhinweise und Haftungsausschluss:

  • Veröffentliche keine sensiblen persönlichen Daten – diese Seite ist öffentlich.
  • Verfasse keine rechtswidrigen Inhalte (Beleidigungen, Diskriminierungen, rassistische Beiträge) und poste keine sexistischen, pornographischen oder gewaltverherrlichenden Beiträge.
  • Werbung und Spam haben hier nichts verloren.
  • Wir behalten uns vor, Einträge zu löschen, die den Regeln widersprechen.
  • Für jegliche Verabredungen zwischen Forenbenutzern übernehmen wir keine Haftung.
  • Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss!

Diskussionstitel: Freiwilligendienste
AUS DEM ARCHIV:
Lea: eigene Entsendeorganisation - wie genau? (21.05.2008 20:27:16)
Eurodesk: RE: eigene Entsendeorganisation - wie genau? (23.05.2008 10:02:26)
Hallo Lea,

wenn Du eine Organisation gefunden hast, muss diese sich bei der deutschen Nationalagentur "Jugend für Europa" akkreditieren lassen.

Zum Download des "Formular zur Interessenbekundung" gelangst Du/ bzw. gelangt Ihr hier:
http://www.jugend-in-aktion.de/service/downloads/aktion2/

Die Einreichung des Formulars muss mindestens 6 Wochen vor der Einreichung des Antrages für das EFD-Projekt geschehen.


Die allgemeinen Aufgaben einer Entsendeorganisation sind:
-Hilfestellung bei der Suche nach einem Aufnahmeprojekt
-sorgt für die Teilnahme des/der Freiwilligen am Ausreiseseminar
-hält den Kontakt den gesamten Aufenthalt über (Ansprechpartner, wenn Probleme während des Dienstes auftreten)
-nach der Rückkehr sollte die Organisation den Freiwilligen die Teilnahme an einem Rückkehrseminar gewährleisten sowie sie beim Erfahrungsaustausch mit anderen Freiwilligen unterstützen.

Login
Benutzername:
Passwort: