Sofortnachricht

Forum

Im Forum könnt ihr uns Fragen stellen oder nachlesen, welche Fragen andere junge Leute in den letzten Jahren gestellt haben – und was wir geantwortet haben.

Benutzerhinweise und Haftungsausschluss:

  • Veröffentliche keine sensiblen persönlichen Daten – diese Seite ist öffentlich.
  • Verfasse keine rechtswidrigen Inhalte (Beleidigungen, Diskriminierungen, rassistische Beiträge) und poste keine sexistischen, pornographischen oder gewaltverherrlichenden Beiträge.
  • Werbung und Spam haben hier nichts verloren.
  • Wir behalten uns vor, Einträge zu löschen, die den Regeln widersprechen.
  • Für jegliche Verabredungen zwischen Forenbenutzern übernehmen wir keine Haftung.
  • Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss!

Diskussionstitel: Freiwilligendienste
AUS DEM ARCHIV:
Anna: Orientierungslosigkeit (27.02.2008 18:09:23)
kristina: RE: Orientierungslosigkeit (27.03.2008 20:05:25)
kristina: RE: Orientierungslosigkeit (27.03.2008 20:05:22)
Eurodesk: RE: Orientierungslosigkeit (05.03.2008 15:11:16)
Eurodesk: RE: Orientierungslosigkeit (28.02.2008 08:24:35)
Hallo Anna,

bei einer solch kurzfristigen Planung lohnt sich immer mal ein Blick in die Lastminute-Datenbank hier auf der Seite www.rausvonzuhaus.de.

Ansonsten wird es eher schwierig in bereits ein bis zwei Wochen ohne vorherige Planung ins Ausland zu gehen. Was mittelfristig möglich ist, sind Au Pair-Aufenthalte, Workcamps, Gastfamilienaufenthalte, evtl. Jobs und Praktika, Sprachkurse und das sogenannte wwoofing. (Informationen über die verschiedenen Möglichkeiten findest du auf dieser Seite unter >Programmarten).
Wenn du innerhalb der Europäischen Union bleibst, kannst du ohne weiteres in ein anderes Land gehen. Willst du allerdings nach Lateinamerika und dort gar einen Job annehmen oder ähnliches, musst du zusätzliche Zeit für den Antrag eines Visums einplanen.

Was einige Jugendliche sonst auch machen, ist im Sinne des Work & Travel einfach in das Land zu reisen und vor Ort Jobs anzunehmen. (z.B. Kellnerjobs, Tellerwäscher,...) In den meisten Fällen ist es dann aber schon gut, die Sprache des Landes zu sprechen.

Am besten schaust du dich mal in den Länderinfos auf dieser Seite um. Dort haben wir alle wichtigen Adressen und hilfreiche Tipps, unterteilt in die verschiedenen Programmarten, zusammengetragen. Hier findest du beispielsweise auch Informationen über Sprachkurse.

Ich hoffe, dass du noch fündig wirst und wünsche dir viel Erfolg bei der Planung deines Aufenthaltes! Solltest du weitere Fragen haben, kannst du dich auch gerne wieder an uns wenden.

Viele Grüße.


Login
Benutzername:
Passwort: