Sofortnachricht

Forum

Im Forum könnt ihr uns Fragen stellen oder nachlesen, welche Fragen andere junge Leute in den letzten Jahren gestellt haben – und was wir geantwortet haben.

Benutzerhinweise und Haftungsausschluss:

  • Veröffentliche keine sensiblen persönlichen Daten – diese Seite ist öffentlich.
  • Verfasse keine rechtswidrigen Inhalte (Beleidigungen, Diskriminierungen, rassistische Beiträge) und poste keine sexistischen, pornographischen oder gewaltverherrlichenden Beiträge.
  • Werbung und Spam haben hier nichts verloren.
  • Wir behalten uns vor, Einträge zu löschen, die den Regeln widersprechen.
  • Für jegliche Verabredungen zwischen Forenbenutzern übernehmen wir keine Haftung.
  • Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss!

Diskussionstitel: Freiwilligendienste
AUS DEM ARCHIV:
alena: Trägerorganisation (05.02.2008 16:42:02)
Eurodesk: RE: Trägerorganisation (07.02.2008 16:26:23)
Hallo Alena,

wir empfehlen grundsätzlich längere Freiwilligendienste im Ausland über eine Trägerorganisation laufen zu lassen. Auf diesem Wege bist du rechtlich abgesichert und hast bei eventuellen Problemen einen Ansprechpartner.

Nach Trägerorganisationen kannst du in unserer Programmdatenbank auf www.rausvonzuhaus.de suchen. Einfach bei "Programmarten" >Freiwilligendienste und bei "Länder/Regionen" >Übersee bzw. >Südamerika eingeben und die Suche starten.

Bei der Auswahl deiner Organisation solltest du darauf achten, ob sie einen geförderten (FSJ) oder einen kommerziellen Freiwilligendienst anbietet. Was der Unterschied zwischen diesen beiden Arten von Freiwilligendiensten ist, kannst du unter www.rausvonzuhaus.de unter >Programmarten >Freiwilligendienste nachlesen.

Wenn du die Trägerorganisationen kontaktierst, müsstest du sie fragen, ob sie das Projekt in Argentinien unterstützen.

Ich hoffe das hilft dir schon mal weiter. Falls du weitere Fragen hast, kannst du dich aber auch gerne noch einmal an uns wenden.
Viel Erfolg!

Login
Benutzername:
Passwort: