Sicher ins und im Ausland

Ihr plant einen längeren oder kürzeren Auslandsaufenthalt in Europa oder Übersee? Egal, ob es eine Urlaubsreise nach Thailand, ein Auslandsemester in Schweden, ein Praktikum in Argentinien, ein Work&Travel Aufenthalt in Neuseeland, ein Freiwilligendienst in Kenia oder ein Au-pair Aufenthalt in den USA werden soll und egal, ob ihr einen Aufenthalt von zwei oder mehreren Wochen oder auch mehreren Monaten plant, hier haben wir euch sämtliche Infos zusammengestellt, die für eine sichere Reise und einen sicheren Aufenthalt im Ausland wichtig sind.
  1. Vorbereitung
  2. Gesundheitsvorsorge
  3. Telefonnummern und Anlaufstellen
  4. Land und Leute
  5. Sicher im Alltag
  6. Gesundheit vor Ort
  7. Umwelt
  8. Zurück in die Heimat

    Sicher ins Ausland: Vorbereitung

    Ein sicherer Auslandsaufenthalt beginnt bereits zuhause. Bevor es losgeht könnt ihr nämlich schon einiges tun, damit euer Aufenthalt in der Ferne keine böse Überraschung wird. Sobald ihr euch ein Land ausgesucht habt, in das ihr Reisen wollt, findet ihr erste allgemeine Hinweise am besten über die Seite des Auswärtigen Amtes unter www.auswaertiges-amt.de. In der Rubrik Reise & Sicherheit findet ihr eine ganze Reihe hilfreicher Informationen zu allen Ländern. 

    Außerdem haben 15 Verischerungs-Experten in einem Auslandsaufenthalt-Spezial alle Fakten rund um das Thema Versicherung zusammengestellt. Von der Krankenversicherung über Impfungen bis hin zur Hausratsversicherung bekommt ihr alle Informationen, die ihr vor eurer Ausreise benötigt.

    Auch auf www.reisemeister.de findet ihr nützliche Informationen zu jedem Land, wie die lokalen Sicherheits- oder Gesundheitsbestimmungen. In der Rubrik reiseService gibt es Checklisten zum Ausdrucken, damit ihr auf der nächsten Reise nichts vergesst!

    Einreisebestimmungen

    Als erstes solltet ihr die Einreisebestimmungen eures Ziellandes kennen. Diese findet ihr auf den jeweiligen Länderseiten des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de > Reise & Sicherheit > Übersicht) in der Rubrik „Einreisebestimmungen" oder direkt bei den ausländischen Vertretungen in Deutschland. Solltet ihr ein Visum für euren Aufenthalt benötigen, bekommt ihr bei den Botschaften und Konsulaten des Ziellandes alle nötigen Informationen. Adressen der ausländischen Vertretungen in Deutschland findet ihr ebenfalls auf den Länderseiten des Auswärtigen Amtes und in unseren Länderspecials in der Rubrik „Allgemeine Informationen“.

    WICHTIG! Nur die ausländischen Vertretungen können euch eine verbindliche Auskunft über das nötige Visum und die geltenden Einreisebestimmungen geben. Eurodesk kann euch leider nicht bei der Wahl des benötigten Visums und bei der Beantragung behilflich sein!

    Für EU-Bürger/-innen gibt es keinerlei besondere Einreisebestimmungen für Reisen innerhalb der 28 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union und den EFTA-Staaten (Liechtenstein, Island, Norwegen und die Schweiz). Ein Visum ist für einen Aufenthalt in diesen Ländern nicht notwendig. Für die Einreise genügt euer Personalausweis.

    Was mitnehmen?

    Wir empfehlen euch sehr, vor der Ausreise Kopien von allen wichtigen Dokumenten und Unterlagen zu machen. Meist reicht es aus, bei Tagesausflügen Kopien eures Passes dabei zu haben, so dass eure Originaldokumente sicher im Hostel, im Hotel oder der Gastfamilie bleiben können. Sollte euch etwas verloren gehen, ist der bürokratische Aufwand dann um einiges geringer.

    Dies gilt auch für eure Kleidung. Die Rolex und das Diamantenkollier können getrost daheim bleiben. Auch bei der Kamera, eurem Smartphone oder MP3-Player solltet ihr euch überlegen, ob ihr es wirklich braucht, bzw. ob ein altes Modell nicht auch genügt. Der Ärger über Verlust oder Bruch hält sich dadurch in Grenzen!

Login
Benutzername:
Passwort: