Kunst und Kultur im Ausland: Praktikum

Ihr habt Lust afrikanisches Kunsthandwerk im Togo zu erlernen? Ihr möchtet an archäologischen Ausgrabungen auf Sizilien teilnehmen? Mit brasilianischen Straßenkindern Schlagzeug spielen? Ein Theaterstück mit polnischen Senior(inn)en einstudieren? Straßenkünstler/-in in Spanien werden? In den USA Gesang studieren…

Dann seid ihr hier genau richtig! Um euch die Suche nach entsprechenden Möglichkeiten zu erleichtern, haben wir Informationen rund um Kunst und Kultur im Ausland für euch zusammengetragen:

  1. Freiwilligendienste
  2. Workcamps
  3. Studium
  4. Praktikum
  5. Arbeiten & Jobben
  6. Jugendbegegnungen
  7. Weitere Tipps

    Zunächst lohnt auch hier ein Blick in die allgemeinen Informationen zum Thema Praktikum im Ausland.

    Das ASA-Programm vergibt Teilstipendien für entwicklungspolitisch interessierte und gesellschaftlich engagierte junge Menschen zwischen 21 und 30 Jahren. Um sich beim ASA-Programm zu bewerben, muss man entweder studieren oder über einen Bachelor-Abschluss oder eine abgeschlossene nicht-akademische Berufsausbildung verfügen. Angeboten werden dreimonatige Arbeits- und Studienaufenthalte in Afrika, Asien, Lateinamerika und Südosteuropa. Einsehbar ist die Projektdatenbank jährlich jeweils in der Bewerbungsphase zwischen November und Januar unter asa.engagement-global.de > Teilnehmen > Programmangebot. Dort lässt sich dann auch konkret nach Kulturprojekten suchen.

    Im Bereich Kultur bietet das Goethe-Institut für Studierende an Hochschulen ab dem 3. Semester die Möglichkeit, in einem ihrer Institute weltweit ein Praktikum zu absolvieren. Mehr Infos dazu unter www.goethe.de > Über uns > Karriere > Studierende und Schulabgehende > Praktika.

    Die Internationale Medienhilfe (IHM) vermittelt kostenfrei Praktika in deutschsprachige Publikationen und Rundfunkprogramme, die außerhalb des geschlossenen deutschen Sprachraums produziert werden. Mehr dazu unter www.imh-deutschland.de > Praktika.

    Das Institut für Auslandsbeziehungen (www.ifa.de) hat einen Praktikumsführer (>Kultur und Außernpolitik > Forschung > Praktikumsführer) für die auswärtige Kulturpolitik mit Möglichkeiten im In- und Ausland zusammengestellt.

    Egal, ob ihr euch euer Praktikum vermitteln lasst oder selber auf die Suche geht, auf jeden Fall hilfreich ist unser QualitätsCheck Auslandspraktikum. Hier findet ihr hilfreiche Tipps, was es alles zu beachten gibt, damit euer Praktikum ein voller Erfolg wird. Den vollständigen QualitätsCheck Auslandspraktikum mit allen Kriterien findet ihr in der Broschüre "Wege ins Auslandspraktikum", die voraussichtlich im Juli/August 2017 zur Verfügung stehen wird. Sie wird von der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung der Bundesagentur für Arbeit (ZAV) in Kooperation mit Eurodesk Deutschland / IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V., Euroguidance, der Informations- und Beratungsstelle für Auslandsaufenthalte in der beruflichen Bildung (IBS) sowie der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH herausgegeben.

Login
Benutzername:
Passwort: