„LOKAL-GLOBAL“

Wie lokales Handeln zu internationalen Erfahrungen führen kann

Viele Jugendliche interessieren sich für einen längeren Aufenthalt im Ausland. "Mal was Sinnvolles, mal was Anderes machen, anderen Menschen, denen es weniger gut geht, helfen" - das sind die häufigsten Gründe, warum junge Leute sich im Ausland engagieren wollen.

Da bietet sich z.B. ein Freiwilligendienst im Ausland an, der einem viel bringen kann: man sammelt erste Berufserfahrungen, erweitert seine Fremdsprachenkenntnisse, man lernt, sich auf Menschen fremder Kulturen einzustellen, man lernt, wie man Projekte durchführt, mit Stress und Schwierigkeiten umgeht usw. Das sind sicherlich alles wichtige Kenntnisse und Fähigkeiten, die auch für das spätere Berufsleben ganz nützlich sein können. Kurz: Freiwilliges Engagement im Ausland kann nicht nur Spass machen und interessant sein, sondern kann für jeden persönlich und beruflich etwas bringen.

Doch wer sich ehrenamtlich im Ausland engagieren möchte, hat außer einem Freiwilligendienst noch andere Möglichkeiten. Man kann z.B. mit einem Engagement "vor der Haustür" beginnen. Dies ist kostenfrei, viel einfacher zu organisieren und genauso spannend und erfüllend wie ein Aufenthalt im Ausland! Über dieses Engagement kann sich durchaus dann die Möglichkeit ergeben, ins Ausland zu kommen, denn viele gemeinnützige Organisationen haben Kontakte zu anderen ehrenamtlichen Projekten im Ausland.

 

(Die Auflistung stellt nur einen sehr kleinen Teil der Vereine und Verbände dar, in denen ein ehrenamtliches Engagement möglich ist. Die Aufzählung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und wertet die Vereine/Verbände nicht).

  1. Die Vorteile
  2. Beispiel "Anne in Afrika"
  3. Beispiel "Expedition WELT"
  4. Internationale Organisationen
  5. Sportverbände
  6. Umweltverbände
  7. Musikvereine
  8. Politische Jugendverbände
  9. Kirchliche Jugendverbände
  10. Sonstige Jugendverbände

    Politische Jugendverbände

    Viele politische Jugendgruppen engagieren sich zu internationalen Themen bzw. in internationalen Netzwerken.

    • Bei der Sozialistischen Jugend Deutschlands - Die Falken ist Internationalismus Teil der sozialistischen Bildungs- und Erziehungsarbeit: www.wir-falken.de.

    • Die Junge Union engagiert sich z.B. auf Europa-Ebene bei der Youth organisation of the European People's Party: www.junge-union.de

    • Auch die Jusos (JungsozialistInnen in der SPD: www.jusos.de) und der politische Jugendverband Solid (www.linksjugend-solid.de), welcher der Partei "Die Linke" nahesteht, arbeiten eng mit ihren europäischen Partnerorganisationen zusammen und engagieren sich auf internationaler Ebene mit Seminaren, Festivals und ähnlichem.

    • Die Grüne Jugend engagiert sich in verschiedenen internationalen Themenbereichen. Seminare, Veranstaltungen und Begegnungen mit verschiedenen internationalen Partnern finden sich unter www.gruene-jugend.de > Themen > Internationales.

    • Die Julis, also die Jungen Liberalen, arbeiten im Bereich Internationales mit verschiedenen anderen liberalen Jugendverbänden europaweit. Infos dazu gibt es unter www.julis.de > Wir Julis > Internationales.

    Internationales Engagement bieten auch die jungen europäischen Föderalisten, die sich seit über 50 Jahren für ein vereintes Europa mit föderalen Strukturen einsetzen (www.jef.de).

    „Junge Wege in Europa“ ist ein Programm der Robert Bosch Stiftung in Trägerschaft des MitOst e.V., mit dessen Hilfe Jugendliche eigene internationale Projekte entwickeln können. 

Login
Benutzername:
Passwort: