Sofortnachricht

Fernwehlotse / Fernwehlotsin

Jugendliche informieren über „Wege ins Ausland“ – ein Schulungsangebot

Ob ein paar Tage, Wochen, Monate oder sogar Jahre, gefördert oder selbstfinanziert, im Rahmen der Ausbildung oder im Verlauf der Ferien – die Auswahl von Auslandsprogrammen für Jugendliche ist riesig. Allerdings führt diese Vielfalt an Möglichkeiten und Angeboten bei vielen Jugendlichen auch zu Orientierungslosigkeit und Frustration, da sie häufig von Organisation zu Organisation geschickt werden, ohne die für sie passenden Angebote zu finden. Umso wichtiger ist es für Jugendliche, einen einfachen Zugang zu qualitativ hochwertigen Informationen und eine neutrale Beratung durch Vertrauenspersonen in ihrem unmittelbaren Umfeld zu erhalten. Hier setzt die Schulung zu „Eurodesk-Fernwehlots(inn)en“ an.

  1. Informationen für Jugendliche
  2. Informationen für Multiplikator(inn)en
  3. Termine und Orte

    Du interessierst dich für einen Auslandsaufenthalt und möchtest andere Länder und Kulturen kennenlernen? Du hast Spaß daran, andere zu begeistern und
    möchtest mehr über deine Chancen in Europa und der Welt erfahren?

    Dann mach mit bei der Schulung zu Eurodesk-Fernwehlots(inn)en.

    Als Eurodesk-Fernwehlotsin oder -Fernwehlotse

    • nimmst du an einer zweitägigen Schulung teil, in der es ums Kennenlernen, Ausprobieren und natürlich ums Fernweh geht.
    • bekommst du einen Überblick über alle Auslandsprogramme für junge Leute.
    • „„kannst du selbst an deiner Schule, in deinem Verein oder Freundeskreis aktiv werden und andere Jugendliche über ihre Möglichkeiten im Ausland informieren.
    • bekommst du ein Teilnahmezertifikat sowie digitale Online-Badges für spätere Bewerbungen.

    Darum geht‘s
    Während der Schulung erhältst du einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten von Auslandsaufenthalten wie z.B.

    •  Work & Travel,
    •  „„Au-pair-Aufenthalte,
    •  „„Freiwilligendienste,
    •  „„Internationale Jugendbegegnungen,
    •  „„Workcamps,
    •  „„Sprachaufenthalte,
    •  „„Schüleraustausche
    •  usw.

    Außerdem lernst du, wie du Informationen an andere weitergeben kannst und bekommst Tipps für die Durchführung eigener Workshops und Aktionen zum Thema.

    Wie eine Fernwehlots(inn)en-Fortbildung aussehen kann, erfährst du von der Jugendredaktion Innovation International. Die Journalist/-innen Lisa und Moritz haben eine Schulung in Hamburg besucht und berichten online von ihren Erfahrungen.

Login
Benutzername:
Passwort: