Schutz der Meeresschildkröten

18-99 Jahre

31.08.2022 bis 12.09.2022

475 €

Unterkunft, Verpflegung

Bewerbungsschluss: 22.08.2022

Noch -102 Tage

Worum geht’s?

Das Hauptziel des Projekts ist der Schutz der Meeresschildkröten mit Hilfe von Freiwilligen, die mit einem Team von Biologen zusammenarbeiten werden. Gearbeitet wird nachts von 20:00 bis 08:00 Uhr, vier Tage pro Woche mit durchschnittlich dreißig Stunden. Je nach der Anzahl der Schildkröten, die an Land kommen, können zwei Teams gebildet werden. Außerdem werden die Wochenenden zum Ausruhen genutzt. Einige der durchzuführenden Aktivitäten sind das Aufsuchen erwachsener Schildkröten und Einsammeln ihrer Eier, der Transport der Eier zu einem geschützten Ort, das Aussetzen der neugeborenen Babyschildkröten ins Meer, nächtliche Patrouillen an den Stränden sowie der Wiederaufbau in den wichtigsten Schildkrötenlagern der Region.

Wenn du die Natur liebst, eine tolle Zeit an den wunderschönen Stränden verbringen möchtest, gleichzeitig alle Annehmlichkeiten eines Hotels genießen und Zeuge eines magischen Naturspektakels werden möchtest, das sich seit Millionen von Jahren wiederholt... dann ist dieses Projekt genau das Richtige für dich!

 

Als Unterkunft wird in einem Hotel in einem Mehrbettzimmer geschlafen, das mit allen Annehmlichkeiten ausgestattet ist, d. h. mit eigenem Bad, Warmwasser, Schwimmbad, WIFI und Klimaanlage.

 

Dieses Camp findet zu 13 verschiedenen Zeiten statt, schau also einfach, ob dir ein anderer Zeitpunkt besser passt. Die vollständige Beschreibung und Möglichkeit zur Online Anmeldung gibt's in der Workcampdatenbank von IBG!

Unterstützerkreis / Spenderkreis / Förderkreis gewünscht: Nein

Interesse geweckt? Bewirb dich jetzt!

Kontaktperson:

Lukas Wurtinger +49 6022 279 38 51 outgoing@ibg-workcamps.org

Mehr Infos:

https://ibg-workcamps.org/workcamps

Dieses Angebot wurde 859 mal angesehen.

Organisation

IBG - Internationale Begegnung in Gemeinschafts­diensten e.V.

„Internationale Begegnung in Gemeinschafts­diensten e.V.“, kurz IBG, wurde 1965 mit dem Ziel gegründet, durch internationale Jugendgemeinschaftsdienste (Workcamps) einen Beitrag zu Frieden und Völkerverständigung zu leisten.

 

Seit 1965 haben wir...

...mehr als 1.500 internationale Workcamps in Deutschland und anderen deutschsprachigen Ländern organisiert.

...in unseren Workcamps mit über 15.000 Teilnehmenden zusammen gearbeitet.

...mehr als 10.000 Freiwillige in gemeinnützige Projekte weltweit vermittelt.

 

Bei unserer Vereinsarbeit, wie auch bei allen lokalen Projekten, sind uns Nachhaltigkeit, Inklusion, Gleichberechtigung und Solidarität besonders wichtig.

 

IBG ist als gemeinnütziger Verein organisiert. Die Workcamps in Deutschland werden finanziert durch Zuschüsse des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und das Förderprogramm Erasmus+ der Europäischen Union. Darüber hinaus unterstützen örtliche Träger die Projekte.

 

Der Verein ist unter anderem Mitglied des „Coordinating Commitee for International Voluntary Service" (CCIVS) der UNESCO und des internationalen Netzwerkes der „Alliance of European Voluntary Service Organisations". Auf lokaler Ebene ist IBG Mitglied der Landesarbeitsgemeinschaft Offene Jugendbildung (LAGO) Baden-Württemberg.

Disclaimer Dieser Datensatz wurde am 07.04.2022 selbstständig durch die Organisation 'IBG - Internationale Begegnung in Gemeinschafts­diensten e.V.' eingetragen. Eurodesk Deutschland übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der angegebenen Daten!