Freiwilligendienste im Ausland

Traditionelles Handwerk und Textil-Design in Kutch, Indien

18-28 Jahre

Indien, Asien

15.08.2022 bis 15.08.2023

keine €

Reisekosten, Taschengeld, Unterkunft, Verpflegung, Versicherung, Vor-/Nachbereitung

Bewerbungsschluss: 12.07.2022

Worum geht’s?

Khamir wurde 2005 mit dem Ziel gegründet, Künstler*innen und Handwerker*innen in der Kutch Region im Westen Indiens zu unterstützen. Heute setzt sich Khamir für die Bekanntmachung traditionellen Handwerkes, Nachhaltigkeit und respektvolleren Umgang mit Ressourcen ein. Das Zentrum hat einen eigenen Laden mit Produkten aus der Region und bietet Webern, Töpfern, Schneiderinnen, Stickerinnen und Färberinnen die Möglichkeit, ihr Handwerk auszuüben, bekannter zu machen und damit ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Khamir entwickelt jährlich neue Ausstellungen und macht damit auf die Situation der Familien im Handwerk aufmerksam.

 

Deine Aufgabenbereiche

 

sich an Aktivitäten der Aufnahmeorganisation beteiligen und diese unterstützen

eigene Ideen in Absprache mit der Organisation umsetzen

Verständnis für die unterschiedlichen Verhältnisse der lokalen Bevölkerung entwickeln

 

Je nach Fähigkeiten:

 

Mitarbeit bei Kunst- und Bildungsprojekten (Planung, Durchführung, Evaluation, Fundraising,...)

Dokumentation von Khamirs Aktivitäten und Präsentation in sozialen Medien

Dokumentation von alten Handwerken in der Region

Mitgestaltung des Marketing

 

Unterstützerkreis / Spenderkreis / Förderkreis gewünscht: Nein

Interesse geweckt? Bewirb dich jetzt!

Kontaktperson:

Nele Simon 05843 987145 freiwilligendienst@kurvewustrow.org

Mehr Infos:

https://www.kurvewustrow.org/

Organisation

KURVE Wustrow- Bildungs- und Begegnungsstätte für gewaltfreie Aktion e.V.

Kirchstraße 14,29462 Wustrow (Wendland)

KURVE Wustrow- Bildungs- und Begegnungsstätte für gewaltfreie Aktion e.V.

Seit 1980 gibt es unsere friedenspolitische Organisation. Tagungshaus und Geschäftsstelle des Vereins befinden sich in Wustrow im Wendland. Von hier aus unterstützen wir gewaltfreie politische Bewegungen im Nahen Osten, Asien, Sudan und auf dem Balkan. Wir bereiten zivile Friedenskräfte vor, die dann in Krisen- und Konfliktgebieten bei unseren Partnerorganisationen mitarbeiten. Friedens- und Menschenrechtsaktivist*innen aus aller Welt kommen zu uns Wendland und nehmen an Trainings für gewaltfreie Konfliktbearbeitung teil.

 

Und natürlich machen wir auch junge Leute fit für ihren weltwärts-Freiwilligendienst in Deutschland, Indien oder Nordmazedonien!

 

Wir engagieren uns im Wendland in Flüchtlingsinitiativen, gegen rechte Strukturen und gegen Atomkraft. Denn mit dem Widerstand gegen die Atomanlagen in Gorleben fing alles an...