vorbeifahrender Zug und junge Frau guckt aus Fenster

CCPD in Santo Domingo

18-28 Jahre

01.08.2022 bis 31.07.2023

2700 €

Reisekosten, Taschengeld, Unterkunft, Versicherung, Vor-/Nachbereitung

Bewerbungsschluss: 31.10.2021

Noch 5 Tage

Worum geht’s?

Die Junta Cantonal de Protección de Derechos de la Niñez y Adolescencia wurde mit der Idee gegründet, dass Personen und Institutionen wie z.B. Schulen Gewaltfälle zur Anzeige bringen können. Den betroffenen Kindern & Jugendlichen soll geholfen werden, indem sie in Gesprächen ihre Erlebnisse schildern sowie äußern können, bei welcher Person sie zukünftig leben wollen. Hinzu kam eine Anlaufstelle für Frauen, die Opfer von Gewalt wurden. Zudem wollte man Raum bieten, um Diskriminierung marginalisierter Gruppen entgegenzuwirken, wodurch das CCPD gegründet wurde. Das CCPD besteht aus Vertreter_innen öffentlicher & privater Institutionen sowie sozialen Akteuren, die sich für den Schutz der Rechte marginalisierter Gruppen einsetzen. Dazu gehören u.a. Migrant_innen, Menschen mit Behinderungen, Frauen, Kinder & Jugendliche sowie homosexuelle & transgeschlechtliche Menschen, die diskriminiert und/oder Opfer von Gewalt geworden sind. Dabei geht es um die Förderung der Eigenverantwortung & Sensibilisierung in der Gesellschaft etwa durch Aufklärungsveranstaltungen & Partizipationsmöglichkeiten jener Gruppen.

 

Aufgaben des_der Freiwilligen:

 

- Englischkurse für Kinder & Jugendliche

- Unterstützung in Computer- & Ferienkursen

- Organisation & Durchführung von Veranstaltungen, Öffentlichkeitsarbeit & Informationskampagnen

- administrative Tätigkeiten

 

Unterkunft & Verpflegung:

- in einer Gastfamilie

 

Voraussetzungen:

 

- Spanischkenntnisse wünschenswert

- Eigeninitiative & Einfühlsamkeit

Unterstützerkreis / Spenderkreis / Förderkreis gewünscht: Nein

Interesse geweckt? Bewirb dich jetzt!

Kontaktperson:

Simone Fuchs 022120701121 jgd@kolping.de

Mehr Infos:

www.kolping-jgd.de

Organisation

Kolping Jugendgemeinschaftsdienste

Die Kolping Jugendgemeinschaftsdienste (JGD) sind eine Workcamp-Organisation und Entsendeorganisation für weltwärts-Freiwilligendienste.

Seit fast 70 Jahren bieten wir jungen Menschen Wege ins Ausland und wollen dabei interkulturelle Begegnungen auf Augenhöhe ermöglichen. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, faire Reisen mit interkultureller und globaler Bildung zu kombinieren. Mit unseren Freiwilligendiensten und Workcamps soll die Arbeit unserer Projektpartner_innen solidarisch unterstützt werden.

Langfristig möchten wir weltweit ein Bewusstsein für soziale Probleme und globale Ungleichheiten schaffen. Die Kolping JGD möchte einen Teil zur internationalen Völkerverständigung beitragen.