Schmidt-Schule, Ost-Jerusalem

18-26 Jahre

01.08.2022 bis 31.07.2023

Reisekosten, Taschengeld, Unterkunft, Verpflegung, Versicherung, Visum, Vor-/Nachbereitung

Bewerbungsschluss: 30.11.2021

Noch 0 Tage

Worum geht’s?

Die Schmidt-Schule in Ost-Jerusalem wurde im Jahre 1886 gegründet und ist eine christlich-katholische Schule für Mädchen. Die Schule gehört zum Kreis der weltweit 140 deutschen Auslandsschulen und trägt das Gütesiegel „Exzellente Deutsche Auslandsschule“.

 

Seit ihrer Gründung wird gemeinsam ein Ziel verfolgt: die beste Schulbildung für palästinensische Schülerinnen zu bieten. Heute bietet die Schule eine an internationalen Standards ausgerichtete Erziehung mit durchgehendem Bildungskonzept vom Kindergarten über die Grundschule bis zum Tawjihi (dem palästinensischen Abitur) oder dem Deutschen Internationalen Abitur an.

 

Tatkräftiges Anpacken ist bei der Arbeit der Freiwilligen in der Schmidt-Schule unerlässlich. Außerdem gilt es flexibel und zuverlässig in den Absprachen mit allen Beteiligten zu sein. Die Betreuung der Bühnenanlage der Aula gehört ebenfalls zu den Aufgaben der Freiwilligen.

 

Die Bibliothekarin der Grundschulbücherei wird von den Freiwilligen tatkräftig unterstützt. Die Freiwilligen beaufsichtigen und begleiten Schülerinnen vom Tagesausflug bis hin zum Pflaster-Aufkleben und Trösten.

 

Unsere Verwaltungsleiterin braucht immer eine helfende Hand. So werden jeden Morgen die Smartphones der Schülerinnen eingesammelt, das Zuspätkommen wird erfasst und das allgemeine Schulleben dokumentiert.

 

Die Freiwilligen sind fester Bestandteil des Personals der Schule und nehmen auch an allen Festen, Festessen und Ausflügen des Gesamtpersonals teil.

Unterstützerkreis / Spenderkreis / Förderkreis gewünscht: Nein

Interesse geweckt? Bewirb dich jetzt!

Kontaktperson:

Susanna Schüller 0221 99 50 65-30 freiwilligendienste@dvhl.de

Mehr Infos:

www.dvhl.de/ijfd

Organisation

Deutscher Verein vom Heiligen Lande

Seit mehr als 160 Jahren engagiert sich der Deutsche Verein vom Heiligen Lande (DVHL) für die Menschen im Nahen Osten – immer vor dem Hintergrund des interreligiösen Dialogs und friedenspolitischen Engagements. Jedes Jahr entsendet er im Rahmen des Internationalen Jugend­freiwilligendienstes rund 30 junge Menschen ins Heilige Land. Der DVHL ist mit Erfahrung und Kompetenz auf einzigartige Weise im Nahen Osten präsent. Er engagiert sich dort, wo Menschen konkrete Hilfe brauchen, und tritt mit ihnen für eine bessere Zukunft ein. Im Spannungsfeld von Judentum, Christentum und Islam steht er für Verständigung, Versöhnung und Frieden.