Pfad der Legalität

18-75 Jahre

31.07.2022 bis 09.08.2022

150 €

Unterkunft, Verpflegung

Bewerbungsschluss: 22.07.2022

Noch -21 Tage

Worum geht’s?

In Italien werden von der Mafia beschlagnahmte Grundstücke und Gebäude in vielen Fällen in einen gemeinnützigen Zweck überführt. In diesem Camp wird an der Instandhaltung des "Pfades der Legalität" gearbeitet, wobei der Fokus auf der Umwelt liegt. Auch werden landwirtschaftliche Tätigkeiten auf einem beschlagnahmten Grundstück in Maiano (Obsternte, Verpacken, Unkrautjäten) und Reinigungsarbeiten an den Stranddünen von Baia Domizia durchgeführt. Neben den praktischen Aktivitäten, werden Treffen zum Austausch mit anderen lokalen Vereinigungen organisiert, insbesondere mit Libera, die sich für Soziale Gerechtigkeit und gegen Korruption und Mafia engagieren und die im gleichen Zeitraum ein weiteres Camp im gleichen Gebiet organisierten. Geplant sind kulturelle Aktivitäten, Workshops und Schulungen zu Fragen der Legalität und insbesondere zu beschlagnahmten Vermögenswerten.

Legambiente di Sessa Aurunca hat in Zusammenarbeit mit anderen Genossenschaften und Vereinen ein Gebäude, in dem die Freiwilligen untergebracht werden. Sessa Aurunca ist eine Stadt mit antikem Ursprung: auf ihrem Gebiet gibt es prähistorische Spuren, die auf das achte Jahrhundert vor Christus zurückgehen.

 

Die vollständige Beschreibung und Möglichkeit zur Online Anmeldung gibt's in der Workcampdatenbank von IBG!

Unterstützerkreis / Spenderkreis / Förderkreis gewünscht: Nein

Interesse geweckt? Bewirb dich jetzt!

Kontaktperson:

Lukas Wurtinger +49 6022 279 38 51 outgoing@ibg-workcamps.org

Mehr Infos:

https://ibg-workcamps.org/workcamps

Dieses Angebot wurde 184 mal angesehen.

Organisation

IBG - Internationale Begegnung in Gemeinschafts­diensten e.V.

„Internationale Begegnung in Gemeinschafts­diensten e.V.“, kurz IBG, wurde 1965 mit dem Ziel gegründet, durch internationale Jugendgemeinschaftsdienste (Workcamps) einen Beitrag zu Frieden und Völkerverständigung zu leisten.

 

Seit 1965 haben wir...

...mehr als 1.500 internationale Workcamps in Deutschland und anderen deutschsprachigen Ländern organisiert.

...in unseren Workcamps mit über 15.000 Teilnehmenden zusammen gearbeitet.

...mehr als 10.000 Freiwillige in gemeinnützige Projekte weltweit vermittelt.

 

Bei unserer Vereinsarbeit, wie auch bei allen lokalen Projekten, sind uns Nachhaltigkeit, Inklusion, Gleichberechtigung und Solidarität besonders wichtig.

 

IBG ist als gemeinnütziger Verein organisiert. Die Workcamps in Deutschland werden finanziert durch Zuschüsse des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und das Förderprogramm Erasmus+ der Europäischen Union. Darüber hinaus unterstützen örtliche Träger die Projekte.

 

Der Verein ist unter anderem Mitglied des „Coordinating Commitee for International Voluntary Service" (CCIVS) der UNESCO und des internationalen Netzwerkes der „Alliance of European Voluntary Service Organisations". Auf lokaler Ebene ist IBG Mitglied der Landesarbeitsgemeinschaft Offene Jugendbildung (LAGO) Baden-Württemberg.

Disclaimer Dieser Datensatz wurde am 27.05.2022 selbstständig durch die Organisation 'IBG - Internationale Begegnung in Gemeinschafts­diensten e.V.' eingetragen. Eurodesk Deutschland übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der angegebenen Daten!