Renovierung von einem alten Brunnen nach traditionellen Methoden

15-17 Jahre

03.08.2022 bis 17.08.2022

350 €

Unterkunft, Verpflegung

Bewerbungsschluss: 29.07.2022

Noch -14 Tage

Worum geht’s?

In diesem Camp wirst du dabei helfen, das bauliche Erbe in Südfrankreich aufrechtzuerhalten und auf den Spuren des römischen Reiches unterwegs sein.

Zu den Aktivitäten gehört konkret einen alten Brunnen in einem kleinen malerischen Dorf in Südfrankreich zu restaurieren und zu verschönern. In Anlehnung an die alten Baumeister wirst du an den Wänden des Brunnens arbeiten, um ihn wieder schönzumachen! Es werden die Grundlagen und die alten Techniken des Maurerhandwerks gelehrt, um diese Art von Steinmauer mit Kalk zu restaurieren, die charakteristisch für diese Gegend ist.

Die Arbeiten werden darin bestehen, einen Teil des Weges, der ersten Römerstraße aus vorchristlicher Zeit, freizulegen, um den Neugierigen und Wanderern die alten Spuren zu zeigen.

 

Die Unterbringung ist in Zelten im städtischen Stadion. Das Rathaus stellt einen Raum für das Gemeinschaftsleben und die notwendige Ausrüstung zur Verfügung. Sie teilen sich die verschiedenen gemeinsamen Aufgaben, insbesondere die Zubereitung der Mahlzeiten. Wir werden gesunde und lokale Produkte verwenden.

Das Dorf Maraussan liegt in der Nähe von Beziers im Departement Herault. Reich an einem außergewöhnlichen Naturerbe, können Aktivitäten in der freien Natur mit dem Fluss genossen werden und schöne kulturelle Entdeckungen gemacht werden!

 

Die vollständige Beschreibung und Möglichkeit zur Online Anmeldung gibt's in der Workcampdatenbank von IBG!

Unterstützerkreis / Spenderkreis / Förderkreis gewünscht: Nein

Interesse geweckt? Bewirb dich jetzt!

Kontaktperson:

Lukas Wurtinger +49 6022 279 38 51 outgoing@ibg-workcamps.org

Mehr Infos:

https://ibg-workcamps.org/workcamps

Dieses Angebot wurde 276 mal angesehen.

Organisation

IBG - Internationale Begegnung in Gemeinschafts­diensten e.V.

„Internationale Begegnung in Gemeinschafts­diensten e.V.“, kurz IBG, wurde 1965 mit dem Ziel gegründet, durch internationale Jugendgemeinschaftsdienste (Workcamps) einen Beitrag zu Frieden und Völkerverständigung zu leisten.

 

Seit 1965 haben wir...

...mehr als 1.500 internationale Workcamps in Deutschland und anderen deutschsprachigen Ländern organisiert.

...in unseren Workcamps mit über 15.000 Teilnehmenden zusammen gearbeitet.

...mehr als 10.000 Freiwillige in gemeinnützige Projekte weltweit vermittelt.

 

Bei unserer Vereinsarbeit, wie auch bei allen lokalen Projekten, sind uns Nachhaltigkeit, Inklusion, Gleichberechtigung und Solidarität besonders wichtig.

 

IBG ist als gemeinnütziger Verein organisiert. Die Workcamps in Deutschland werden finanziert durch Zuschüsse des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und das Förderprogramm Erasmus+ der Europäischen Union. Darüber hinaus unterstützen örtliche Träger die Projekte.

 

Der Verein ist unter anderem Mitglied des „Coordinating Commitee for International Voluntary Service" (CCIVS) der UNESCO und des internationalen Netzwerkes der „Alliance of European Voluntary Service Organisations". Auf lokaler Ebene ist IBG Mitglied der Landesarbeitsgemeinschaft Offene Jugendbildung (LAGO) Baden-Württemberg.

Disclaimer Dieser Datensatz wurde am 02.05.2022 selbstständig durch die Organisation 'IBG - Internationale Begegnung in Gemeinschafts­diensten e.V.' eingetragen. Eurodesk Deutschland übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der angegebenen Daten!