Mehrere Kinder und eine junge Frau halten sich eine Lupe vors Auge

Freiwilligendienste im Ausland

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) / Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ)

Freiwilligendienst der in Deutschland und im Ausland möglich ist.

Kurzinfo/Allgemeines

18-27 Jahre

6 - 18 Monate

Ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bzw. Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) kannst du für 6-18 Monate in Deutschland oder im Ausland absolvieren.

Voraussetzungen

Teilnehmen kannst du ab Erfüllung der Vollzeitschulpflicht (i.d.R. ab 15-16 Jahren) bis zu deinem 27. Geburtstag. Für einen Einsatz im Ausland solltest du jedoch mindestens 18 Jahre alt sein.

Kosten und Finanzierung

Während des FSJ/FÖJ bekommst du ein Taschengeld und je nach Einsatzstelle Unterkunft und Verpflegung. Zudem nimmst du an Begleitseminaren zur Vor- und Nachbereitung des Auslandseinsatzes teil.

Da das Bundesjugendministerium ausschließlich die Begleitseminare finanziert und die übrigen Kosten von der Trägerorganisation übernommen werden müssen, werden Freiwillige häufig gebeten, einen Unterstützungskreis zur Deckung der Restkosten aufzubauen.

Wer Kindergeldberechtigt ist, erhält auch während des Dienstes weiterhin Kindergeld.

Bewerbung/Anmeldung/Planung

Entsendeorganisationen findest du in der Übersicht FSJ/FÖJ - Adressen und Anlaufstellen (PDF, 554 KB). Einrichtungen für das FÖJ im Ausland unter https://foej.de/foej-im-ausland

Einen Überblick über die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten im FSJ/FÖJ bietet die Broschüre "Zeit, das Richtige zu tun" (PDF 4,2 MB).

Die Bedeutung des FSJ/FÖJ im Ausland sinkt, da stattdessen Einsatzstellen im Internationalen Jugend­freiwilligendienst (IJFD) geschaffen wurden. Jährlich sind daher nur noch 30-40 FSJ/FÖJ-Stellen im Ausland zu besetzen. Frag also Entsendeorganisationen auch, ob sie Plätze im IJFD anbieten.

Organisationen

Seriöse Anbieter finden

Welche Kriterien sollte eine Organisation erfüllen? Wir geben Tipps zur Auswahl.

Mehr erfahren

Organisationen anzeigen

Anlaufstellen

Infos gibt’s bei der Servicestelle Jugend­freiwilligendienste beim Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA): www.bafza.de

Anerkennung

Wenn du deinen Dienst in einem EU-Land absolvierst, bitte deine Aufnahmeorganisation deine Erfahrungen und Qualifikationen, die du während deines Einsatzes gesammelt hast, im Europass Mobilität zu dokumentieren. Wichtig ist, dass die Qualitätskriterien erfüllt sind. Was es mit den verschiedenen Europass-Dokumenten genau auf sich hat und wie das Ganze funktioniert, erfährst du in unseren Infos zum Europass.