Länderinfos

Bolivien

Bolivien, nach dem Unabhängigkeitskrieger Simón Bolívar benannt, ist von zwei großen Ausläufern der Anden durchzogen. Das Leben in dem Binnenstaat spielt sich also in vielen Regionen buchstäblich über den Wolken ab. So ist La Paz der höchstgelegene Regierungssitz der Welt. Aber auch fernab von schwindelerregenden Höhen hat Bolivien natürlich einiges zu bieten: Alpacas, der LaCubre-Pass, der Titicacasee und eine Gesellschaft zwischen Tradition und Aufschwung. Auf geht's nach ... Bolivien!

Informationen

Eingeschlossen von Peru, Paraguay, Argentinien, Brasilien und Chile, liegt das stark indigen geprägte Bolivien auf einem Hochplateau. Die Hauptstadt Sucre ist für ihre zahlreichen Kolonialbauten in strahlendem Weiß bekannt und weniger quirlig als das bunte, höher gelegene La Paz. Der Regierungssitz des Landes liegt 3.600 Meter über dem Meeresspiegel und aufgrund der Höhe kann einem dort schon einmal der Sauerstoff fehlen. Auf dem Hexenmarkt, der Calle de las Brujas, lässt sich allerhand finden, unter anderem Souvenirs, Gewürze, Kräuter, Tees und sogar Heilmittelchen. Im Süden Boliviens liegt die beindruckende Salar de Uyuni, die größte Salzwüste der Erde und eines der Top Reiseziele in Bolivien. Auf dem spiegelglatten Titicacasee lassen sich die Inseln Isla del Sol und Isla de la Luna besuchen. Bolivien bietet damit eine große landschaftliche Vielfalt. Wer beispielswiese bei einem Freiwilligendienst das Land erkunden und gleichzeitig die Bolivianer*innen besser kennen lernen will, wird sicherlich eine erlebnisreiche Zeit haben.

Gesprochene Sprachen: Spanisch, Quechua, Aimara, Guaraní

Botschaften

Bolivianische Botschaft in Berlin
Embajada de Bolivia en Alemania
Internet: www.bolivia.de
Dort findest du auch die Adressen der bolivianischen Konsulate in Deutschland.

Deutsche Botschaft in La Paz
Embajada de la República Federal de Alemania
Internet: www.la-paz.diplo.de

Einreisehinweise
Beim Auswärtigen Amt findest du aktuelle Hinweise zur Einreise.

Visum
Wer länger in Bolivien bleiben will, z.B. zum Studium oder um zu arbeiten, braucht ein Visum. Informiere dich bedingt mit genügend Vorlaufzeit bei der Botschaft oder den Konsulaten.