Sofortnachricht

Workcamps

Workcamps sind Kurzzeitfreiwilligendienste, bei denen ihr mit jungen Leuten aus verschiedenen Ländern für 2-4 Wochen zusammen lebt und an einem gemeinnützigen Projekt mitmacht.

"Ich fand es toll, im Workcamp mit Menschen aus anderen Ländern zusammenzuleben. Es hat mich dazu gebracht, über die Unterschiede im alltäglichen Leben nachzudenken und Grenzen zu durchbrechen. In diesen 3 Wochen habe ich 15 Freunde auf der ganzen Welt gefunden!" Sven (20), Estland

"Besonders gut hat mir gefallen, dass jeder Teilnehmer mit seiner Kultur, seinem Leben, den Erzählungen aus seiner Heimat und seinem Verhalten wichtig für die Gruppe war und die Gespräche und das Zusammenleben sehr vielfältig, bunt, interessant, aber auch wundersam, überraschend und unglaublich gestaltet hat." Carolin (21), Deutschland

  1. Infos zur Teilnahme
  2. Projekte
  3. Länder
  4. Anmeldung & Kosten
  5. Workcamps leiten

    Mitmachen? So geht's:

    Termine

    Workcamps finden meist im Sommer statt. Es gibt aber Workcamps im Frühjahr und Herbst und teilweise sogar in den Wintermonaten. Die Teilnahme solltet ihr frühzeitig planen, denn die Anmeldefristen liegen oft mehrere Monate vor dem Campbeginn. Wenn ihr bei der Wahl des Landes und des Projekts offen seid, findet ihr auch noch kurzfristig freie Plätze in unserem Last Minute Markt.

    Kosten

    Workcamps sind eine tolle Gelegenheit, für wenig Geld andere Länder, Kulturen und Menschen aus aller Welt kennenzulernen. Da die Organisationen gemeinnützig sind und oft Fördermittel erhalten, müsst ihr nur eine geringe Teilnahmegebühr und die Reisekosten selbst finanzieren, Unterkunft und Verpflegung sind enthalten.

    In Ausnahmefällen kommt zur Teilnahmegebühr eine zusätzliche Gebühr dazu: z.B. bei Teenage-Workcamps (wegen der Aufsichtspflicht), bei Kunst-Camps mit hohen Materialkosten oder in Ländern, in denen Workcamps nicht oder nur sehr begrenzt von öffentlichen Stellen gefördert werden.

    Anbieter finden

    Die meisten deutschen Workcamp-Anbieter haben sich zur Trägerkonferenz der Internationalen Jugendgemeinschafts- und Jugendsozialdienste zusammengeschlossen. Auf ihrer Webseite www.workcamps.org hilft euch der "Träger-Filter" bei der Auswahl einer Organisation. Ihr könnt aber auch in unserer Programmdatenbank nach Anbietern suchen.

    Anmeldung

    Um an einem Workcamp teilzunehmen, müsst ihr meist nur ein (Online-)Anmeldeformular ausfüllen.

    Bei manchen Projekten (z.B. bei der Arbeit mit Kindern) wird zusätzlich nach einem Motivationsschreiben gefragt, in dem ihr beschreibt, welche Kenntnisse und Erfahrungen euch für die Teilnahme an dem Workcamp qualifizieren, und warum ihr euch gerade in diesem Bereich engagieren möchtet.

Login
Benutzername:
Passwort: