Jobben im Tourismus

Jobs in der Tourismusbranche sind eine gute Möglichkeit während eines Auslandsaufenthalts ein wenig Geld zu verdienen. Wie man einen Job im Tourismus finden kann und wo man weitere Informationen bekommt, haben wir im Folgenden zusammengestellt.

    Möglichkeiten, Chancen und Voraussetzungen

    Im Tourismus werden besonders während der jeweiligen Saison viele helfende Hände benötigt. Sei es im Service, der Animation oder auch hinter den Kulissen... überall fällt viel Arbeit an. Die Art des Jobs hängt natürlich von Vorkenntnissen und Qualifikationen ab.

    Wer noch keine abgeschlossene Berufsausbildung oder bisher keine Erfahrungen in einem für den Tourismus relevanten Bereich (Gästebetreuung, Animation, Empfang…) gesammelt hat, muss sich auf einen weniger anspruchsvollen Job einstellen. Das heißt aber nicht, dass nur wenig Arbeit auf Aushilfskräfte zukommt.

    Mehr Möglichkeiten hat man natürlich als ausgebildetes Personal, denn dann kann man auch höher qualifizierte und damit auch besser bezahlte Jobs bekommen.

    Wichtig sind auf jeden Fall Fremdsprachenkenntnisse. Englisch ist ein Muss und auch Kenntnisse in der Landessprache werden gerne gesehen. Alle weiteren Sprachkenntnisse sind natürlich ein Pluspunkt bei der Bewerbung.

    Meistens suchen die Arbeitgeber/-innen Mitarbeiter/-innen für eine ganze Saison. Wer einen Job für einen kürzeren Zeitraum sucht, wird intensiver suchen und vielleicht auch Abstriche bei der Art des Jobs und der Region machen müssen.

    Wenn man sich für einen Job bewirbt sollte man sich vorher erkundigen, ob Kost und Logis von dem/der Arbeitgeber/-in gestellt werden. Ist dies der Fall, kann man das verdiente Geld sparen (oder natürlich ausgeben) und muss es nicht in Unterkunft und Verpflegung vor Ort investieren. Besonders interessant ist die Frage nach Kost und Logis bei einem kürzeren Aufenthalt (d.h. wenn man nicht vor hat ganz in das Land zu ziehen, in dem man arbeitet).

    Bewerben sollte man sich möglichst früh, da beispielsweise die Sommersaison schon im März beginnt (und bis Oktober dauert). Daher sollte man seine Bewerbung bereits im Herbst/Winter der Vorjahres abschicken. Für die Wintersaison ist das dementsprechend der vorhergehende Frühling/Sommer.

    Wo kann ich mich über das Arbeiten in der Tourismusbranche informieren?

    Generelle Informationen zu Voraussetzungen für bestimmte Berufe findet man in der Datenbank „Berufenet“ der Arbeitsagentur.

    Auf der offiziellen Internetseite der EU zum Thema Tourismus findet ihr Links zu den europäischen Tourismusministerien und weiteren Institutionen.

     

    Wer hilft mir noch weiter?

    Bundesagentur für Arbeit: www.arbeitsagentur.de
    Auf der Website der Bundesagentur für Arbeit jobboerse.arbeitsagentur.de könnt ihr nach Stellenangeboten im europäischen Ausland suchen.

    Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit
    Die ZAV der Bundesagentur für Arbeit informiert auf ihrer Seite
    www.zav.de unter anderem über Jobs, Praktika, Ausbildungssysteme, Studium, Arbeitsbedingungen usw. in allen EU Ländern. Desweiteren bietet die ZAV in ihrer Broschüre "Mobil in Europa - Arbeiten im Ausland" spezifische Informationen zum Leben und Arbeiten im europäischen Ausland.

    ZAV Info-Center
    Tel.:
    0800 / 4555500 (kostenfrei)
    E-mail:
    zav@arbeitsagentur.de

    Animation

    Einige wichtige Hinweise zur Arbeit als Animateur/-in hat die Arbeitsagentur unter berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/?dest=profession&prof-id=14509 zusammengestellt.

    Die Internetseite www.traumjob-animateur.de bietet neben vielen Informationen zum Jobben als Animateur/-in auch die Möglichkeit, sich bei verschiedenen Veranstaltern direkt zu bewerben. Außerdem findet man in der „Hall of Fame“ die Namen der Hotels, in denen schon Animateure bzw. Animatuerinnen gearbeitet haben. Um die Adressen einzusehen muss man sich allerdings anmelden (dies ist kostenlos und unverbindlich).

    Auf der Internetseite www.animateure.de schreiben einige große Reiseveranstalter ihre Stellen aus. Um die Stellenausschreibungen anzusehen und sich darauf bewerben zu können, muss man sich zuvor auf der Seite kostenlos registrieren.

    Speziell für Spanien findet man Stellenausschreibungen auf www.animajobs.com, für Frankreich auf der Internetseite www.animjobs.com.

    Weitere Informationen stellt auch das Buch „Als Animateur ins Ausland“ bereit, das man beim Verlag Interconnections für 15,90€ erwerben kann: www.interconnections.de

    Reiseleiter/-in und Fremdenführer/-in

    Sowohl die Arbeit als Reiseleiter/-in als auch als Fremdenführer/-in setzen vielfältige Sprach- und Landeskenntnisse voraus.

    Als Reiseleiter/-in trägt man die Verantwortung für die gesamte Reise und ist meistens auch für die Organisation dieser zuständig.
    Für einen Job als Reiseleiter/-in sollte man sich an Reiseveranstalter wenden, die geführte Reisen anbieten: www.reiselinks.de/reiseveranstalter.html

    Wem die Reiseleitung einer wahrscheinlich anspruchsvollen Gruppe zu schwierig erscheint, für den ist vielleicht die Betreuung von Jugendreisen eine gute Alternative. Infos findet ihr in unserem Special  Ferienfreizeiten > Mitmachen und in dem Unterpunkt "Betreuen von Jugendreisen" auf dieser Seite.

    Als Fremdenführer/-in hingegen ist man nur mit der Begleitung von Gruppen an einem bestimmten Ort (z.B. in einem Museum, einem historischen Gebäude oder einer Stadt) beauftragt. Man sollte also bereit sein, sich im Vorfeld umfassend über die Stätte zu informieren, um auch tiefergehende Fragen von besonders interessierten Tourist(inn)en beantworten zu können.
    Wer sich für einen Job als Fremdenführer/-in interessiert, sollte sich direkt an die Museen, Städte etc. wenden, die von Interesse sind.

    Auch in den oben aufgeführten allgemeinen Jobdatenbanken für den Tourismus kann man nach Stellen suchen.

    Jobs auf Kreuzfahrtschiffen

    Jobs auf Kreuzfahrtschiffen sind sehr beliebt, da sie lukrativ sind. Neben dem normalen Lohn gibt es recht hohe Trinkgelder. Außerdem sind Unterkunft und Verpflegung oft frei, so dass man auch hier sparen kann. Allerdings ist ein Job auf einem Kreuzfahrtschiff kein Zuckerschlecken. Die Arbeitszeiten sind sehr lang und die Tätigkeiten anstrengend. Wenn die Passagiere Landgänge unternehmen, muss man selbst meistens arbeiten und hat wenig Zeit sich all die exotischen Zielorte anzusehen.


    Das Mindestalter für einen Job auf einem Kreuzfahrtschiff ist meistens 21, selten auch darunter. Der Mindestzeitraum beträgt in der Regel drei Monate, aber natürlich wünschen sich die Arbeitgeber/-innen jemanden, der länger für sie tätig sein kann.


    Bewerben kann man sich entweder über (oft gebührenpflichtige) Heueragenturen oder direkt bei Reedereien. Erkundigen kann man sich über die Verfahren der einzelnen Reedereien auf deren Internetseiten.

    Eine Liste aller Reedereien findet ihr unter: http://www.kreuzfahrten.de/Reederei/.

    Beim Kreuzfahrt-Netz (www.kreuzfahrt-netz.de) findet ihr Angebote von mehreren Kreuzfahrtgesellschaften übersichtlich aufgelistet.

    Online-Börsen für Jobs auf Kreuzfahrtschiffen:
    http://www.allcruisejobs.de/
    www.rollingpin.de/job/jobsearch/cruise
    www.hotelcareer.de/jobs/kreuzfahrtschiffe

    Weitere Informationen stellt auch das Buch „Arbeiten auf Kreuzfahrtschiffen“ bereit, das man beim Verlag Interconnections für 15,90€ erwerben kann: www.interconnections.de

    Ökotourismus

    Informationen und eine Übersicht zu Jobs und Praktik im Ökotourismus bekommt man bei der International Ecotourism Society unter www.ecotourism.org.

    Weitere Jobs im Bereich Ökotourismus findet ihr auf folgender Internetseite: ecoclub.com/jobs

    Informationen zu Jobs und Freiwilligendiensten in Nationalparks haben wir außerdem in unserem Special Jobben in Natur und Umwelt > Jobben in Nationalparks zusammengestellt.

Login

Benutzername:
Passwort: