Sofortnachricht

Lehraufenthalte im Ausland

Für ein Studium im Ausland habt ihr verschiedene Möglichkeiten. Ihr könnt:

1) euer gesamtes Studium im Ausland absolvieren.
2) in Deutschland studieren und einen Studienabschnitt im Ausland verbringen.
3) ein Studium mit besonderem Auslandsbezug wählen.

Bei der Organisation eures (Teil-)Studiums im Ausland helfen euch folgende Tipps.

  1. Welche Art von Auslandsstudium?
  2. Studienfinanzierung
  3. Anerkennung
  4. Besondere Zielgruppen
  5. Lehraufenthalte
  6. Weitere Links

    Lehraufenthalte im Ausland

    Fremdsprachenassistenz über den PAD

    Der Pädagogische Austauschdienst (PAD) fördert den internationalen Austausch durch Stipendien für Fremdsprachenassistent(inn)en/Teaching Assistants in über 10 Ländern weltweit (Australien, Belgien, China, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Kanada, Neuseeland, Russische Föderation, Schweiz, Spanien und USA). Der Einsatz dauert sechs bis elf Monate. Die Teilnehmenden erhalten einen Unterhaltszuschuss, der die Lebenshaltungskosten i.d.R. abdeckt. Mehr Infos gibt's auf der PAD-Webseite: www.kmk-pad.org

    Sprachassistent(inn)enprogramm des DAAD

    Studierende bzw. Absolvent(inn)en der Fächer Germanistik/Deutsch als Fremdsprache können sich auf ein Stipendium als Sprachassistenz bewerben. Stipendiat(inn)en unterrichten Deutsch als Fremdsprache an einer ausländischen Hochschule. Das Stipendium wird in der Regel für ein akademisches Jahr (neun oder zehn Monate) gewährt. Mehr Informationen findet ihr auf der DAAD-Webseite: www.daad.de

    Lektorenprogramm der Robert Bosch Stiftung 

    Das Lektorenprogramm der Robert Bosch Stiftung fördert Lehraufenthalte für deutsche Hochschulabsolvent(inn)en der Geistes- und Sozial-, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften an Gasthochschulen in China, Südkorea, Thailand, Vietnam und Indonesien für ein bis zwei Jahre.

    Lektorenprogramm des DAAD

    Der DAAD vermittelt jährlich rund 100 Stellen für Lektor(inn)en vorrangig im Fach Germanistik/Deutsch als Fremdsprache an Hochschulen in über 110 Ländern an Nachwuchswissenschaftler. Weitere Infos zum Programm gibt's auf der Webseite des DAAD.

Login
Benutzername:
Passwort: