Sofortnachricht

Studium im Ausland

Für ein Studium im Ausland habt ihr verschiedene Möglichkeiten. Ihr könnt:

1) euer gesamtes Studium im Ausland absolvieren.
2) in Deutschland studieren und einen Studienabschnitt im Ausland verbringen.
3) ein Studium mit besonderem Auslandsbezug wählen.

Bei der Organisation eures (Teil-)Studiums im Ausland helfen euch folgende Tipps.

  1. Welche Art von Auslandsstudium?
  2. Studienfinanzierung
  3. Anerkennung
  4. Besondere Zielgruppen
  5. Lehraufenthalte
  6. Weitere Links

    Anerkennung der Studienleistungen und -abschlüsse

    Welche Leistungen während eines Teilstudiums im Ausland erbracht werden müssen und anerkannt werden, solltet ihr vor eurem Auslandsaufenthalt mit eurer Hochschule klären. In Europa gewährleistet das European Credit Transfer System (ECTS) die Anerkennung von erbrachten Leistungen und Studienabschlüssen. Ihr solltet euch trotzdem vorher darüber informieren, ob diese Leistungen an eurer Hochschule anerkannt werden und wie diese ggf. umgerechnet werden. Mehr Infos erhaltet ihr beim Akademische Auslandsamt/International Office an eurer Hochschule.

    Vorsicht: Wer in Deutschland keine Hochschulzugangsberechtigung hat, jedoch im Ausland einen Studienplatz annimmt, kann bei der späteren Anerkennung der Studienleistungen in Deutschland Schwierigkeiten bekommen.

    Weitere Informationen und Ansprechpersonen
    Alle Informationen zum Thema Anerkennung von Studienleistungen und -abschlüssen, der Führung ausländischer Hochschulgrade sowie wichtige Ansprechpersonen findet ihr auf der Webseite des Deutschen Akademischen Austauschdienstes. Weitere Infos u.a. zu Hochschulzugangsvoraussetzungen findet ihr auch auf dem Infoportal zur Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse anabin.kmk.org (> Hochschulabschlüsse > Suche nach Abschlüssen/Abschlusstypen) oder unter www.enic-naric.net.

    Für ausländische Abschlüsse in reglementierten Berufen (z.B. Arzt/Ärztin, Architekt/-in, Apotheker/-in, Jurist/-in usw.) ist in Deutschland eine berufsrechtliche staatliche Anerkennung notwendig. Dafür sind je nach Beruf unterschiedliche Stellen zuständig. Für Lehrämter an Schulen sind die Kultusministerien, für Qualifikationen im Gesundheitsbereich die Gesundheits- oder Sozialministerien der Länder und im Wirtschaftsbereich beauftragte Stellen wie Industrie- und Handwerkskammern zuständig.

    Europass
    Wer plant, während der Ausbildung (Schule, Studium, Praktikum) einige Zeit im Ausland zu verbringen, sollte sich seine Erfahrungen und Qualifikationen im Europass Mobilität dokumentieren lassen. Wichtig ist, dass die Qualitätskriterien für den Auslandsaufenthalt erfüllt sind. Eure Sprachkenntnisse könnt ihr im Europass Sprachenpass eintragen. Was es mit den verschiedenen Europass-Dokumenten genau auf sich hat und wie das Ganze funktioniert, erfahrt ihr in unserer Rubrik "Europass".

Login
Benutzername:
Passwort: