Sofortnachricht

Schulaufenthalt im Ausland

Schulaufenthalte im Ausland

Als Schüler/-in einige Zeit im Ausland bei einer Gastfamilie zu verbringen ist eine Chance und eine Herausforderung zugleich. Ihr könnt viel erleben und Spaß haben, doch es gilt auch, neue Lebenssituationen zu meistern, die selbständige Entscheidungen erfordern.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, für begrenzte Zeit eine Schule im Ausland zu besuchen.

  1. Klassischer Schüleraustausch
  2. Individueller Schulbesuch
  3. Finanzierung
  4. Erfahrungsberichte & Literaturtipps
  5. Anerkennung

    Finanzierung von Schulaufenthalten

    Die Kosten für Schulaufenthalte im Ausland variieren stark. Die Kosten sind von Land zu Land verschieden, z.B. kostet ein einjähriger Aufenthalt in Frankreich rund 7.000€, in Japan rund 10.000€, in Ecuador rund 8.000 € oder in Neuseeland rund 15.000€. Genauere Zahlen für viele Länder findet ihr in der aktuellen Schüleraustausch-Studie von weltweiser.

    Die Kosten unterscheiden sich aber auch von Anbieter zu Anbieter. Ihr solltet daher Angebote verschiedener Vermittlungsorganisation einholen und das Preis-Leistungs-Verhältnis vergleichen. Manche Organisationen vergeben auch Vollstipendien oder Teilstipendien für Schulaufenthalte im Ausland.

    Es ist nicht leicht, ein Stipendium zu bekommen, aber unmöglich ist es nicht. Es gibt Unterstützung von einigen Austauschorganisationen, von unabhängigen Stiftungen, von manchen Firmen oder von Städten und Kommunen.

    Hinweise zum Auslands-BAföG für Schüler/-innen, zu Förderprogrammen und Stipendien für Schulaufenthalte im Ausland haben wir in der Rubrik "Finanzierung für Schüler/-innen" zusammengestellt.

Login
Benutzername:
Passwort: