Sofortnachricht

Auf nach... Russland!

„Russland ist ein Rätsel innerhalb eines Geheimnisses, umgeben von einem Mysterium.“, sagte Sir Winston Churchill über Russland.
Habt ihr Lust dieses Rätsel zu entschlüsseln? Dann auf nach... Russland!
Egal ob Praktikum, Freiwilligendienst, Studium oder Schulaufenthalt, es gibt zahlreiche Möglichkeiten für einen Auslandsaufenthalt in Russland.
In diesem Länderspecial haben wir nützliche Infos und Links zusammengestellt, die euch die Reisevorbereitung in Bezug auf Russland hoffentlich erleichtern werden.

  1. Allgemeine Informationen
  2. Sprachkurse
  3. Schulaufenthalte
  4. Ausbildung
  5. Studium
  6. Praktikum
  7. Jobs & Arbeiten
  8. Freiwilligendienste
  9. Workcamps
  10. Au-pair
  11. Reisen & Unterkunft
  12. Lesenswert

    Freiwilligendienste

    Es gibt zahlreiche Möglichkeiten sich ehrenamtlich in Russland zu engagieren.
    Einen Freiwilligendienst zu absolvieren ist eine gute Möglichkeit Land und Leute kennen zu lernen und sich gleichzeitig für soziale, ökologische oder kulturelle Projekte einzusetzen.

    Deutsch-Russisches Jugendportal:
    ... unter To4ka-Treff.

    Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch:
    Unter DRJA - Freiwilligendienst findet ihr Organisationen, die Freiwilligendienste in Russland anbieten. Einige Organisationen bieten geförderte oder teilgeförderte Programme an, bei denen ihr nicht so viel oder gar nichts bezahlen müsst. Zu geförderten bzw. teilgeförderten Programmen zählen unter anderem das Freiwillige Soziale Jahr, der Europäische Freiwilligendienst und der kulturelle Freiwilligendienst "kulturweit" (siehe unten). In der Liste sind aber auch Organisationen aufgeführt, die kommerzielle Angebote haben.
    Vergleicht also Preise und Leistungen bevor ihr euch entscheidet.

    Internationaler kultureller Freiwilligendienst »kulturweit«
    Den internationalen kulturellen Freiwilligendienst »kulturweit«, der vom Auswärtigen Amt gefördert wird, gibt es seit 2009. Er wird von der Deutschen UNESCO-Kommission als Träger durchgeführt und richtet sich an junge Menschen im Alter von 18 bis 26 Jahren. Die Einsatzdauer beträgt 6 oder 12 Monate. Der Auslandseinsatz wird im Rahmen eines Vor- und Nachbereitungsseminars pädagogisch begleitet. »kulturweit« bietet Gelegenheit, sich in der auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik zu engagieren. Eine Tätigkeit an Goethe-Instituten im Ausland, an deutschen Auslandsschulen und anderen Einsatzstellen schafft Begegnung mit neuen Kulturen und Menschen.
    Die Ausreise für einen »kulturweit«-Einsatz ist immer im März oder im September eines Jahres, die Bewerbung erfolgt ausschließlich online unter www.kulturweit.de/bewerbung. Für eine Ausreise im März des folgenden Jahres, ist die Bewerbung von Dezember bis Mai online möglich. Für eine Ausreise im September des folgenden Jahres, von Mai bis Dezember.

    Weitere Informationen zum kulturweit-Freiwilligendienst finden sich unter www.kulturweit.de.

     

     Beim Abspielen werden Daten an YouTube gesendet. Okay


     

     

     

    AKLHÜ e.V. – Netzwerk und Fachstelle für internationale personelle Zusammenarbeit
    Der AKLHÜ ist eine zentrale Informations- und Servicestelle für Akteure der Entwicklungszusammenarbeit. Mitglieder des Vereins sind staatlich anerkannte Entwicklungsdienste, internationale Freiwilligendienste und Organisationen aus dem Bereich der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit. In der Mediathek findet ihr Publikationen des Arbeitskreises und anderen Organisationen zu verschiedenen Aspekten der Entwicklungszusammenarbeit. Außerdem findet ihr dort einen Stellenmarkt für Fachkräfte sowie einen Stellenmarkt für Freiwillige.
    Tel.: 0228 9089-910 –E-Mail: aklhue@entwicklungsdienst.de  –  Internet: www.entwicklungsdienst.de

Login
Benutzername:
Passwort: