Sofortnachricht

Reisen: Gesundheit

Euch hat die Reiselust gepackt? Aber wo soll es hingehen? Wann? Wie? Und mit wem überhaupt? Das sind die essentiellen Fragen, die am Anfang einer Reiseplanung offen stehen.

Mit den folgenden Infos und Tipps wollen wir euch die Organisation eurer Reise erleichtern.

  1. Vorbereitung
  2. Gesundheit
  3. Unterkünfte
  4. Gruppenreisen

    Gesundheit auf Reisen

    Auslandskrankenversicherung

    Informiert euch zunächst, ob eure Krankenversicherung auch für eure geplante Reise gilt. Oft ist die Dauer des Versicherungsschutzes bzw. die Leistungen begrenzt. Wenn eure Krankenversicherung für eure Reise nicht gilt, solltet ihr eine Auslandskrankenversicherung abschließen. Vergleicht dazu zunächst verschiedene Versicherungen – Tipps dazu bietet die Verbraucherzentrale. Es werden verschiedene Pakete angeboten, die neben der Krankenversicherung auch Gepäck- oder Unfallversicherung beeinhalten können. Auf der Webseite der Zentralen Vereinigung für bürgernahe Verbraucherinformationen gibts weitere Infos.

    Europäische Versicherungskarte

    Auch innerhalb Europas ersetzt der Schutz durch die deutsche Krankenkasse oft nicht die Auslandskrankenversicherung. Das bedeutet, dass lediglich Behandlungskosten akuter Notfälle durch die deutsche Krankenkasse abgedeckt werden. Welche Leistungen abgedeckt werden findet ihr auf der Webseite der Deutschen Krankenkassen.

    Wenn ihr euch als EU-Bürger/-in in einem der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union bzw. in den EFTA-Staaten (Norwegen, Liechtenstein, Island oder der Schweiz) aufhaltet, greift eure deutsche Krankenversicherung normalerweise für akute Behandlungen, wenn auf der Rückseite die europäische Versicherungskarte aufgedruckt ist.

    Versicherungsschutz während des Studiums oder Praktikums im Ausland

    Wenn ihr plant ein Studium oder ein Praktikum im Ausland zu machen, findet ihr Infos zum Thema Krankenversicherung auf der Webseite der Deutschen Verbindungsstelle Krankenversicherung Ausland.

    Geht vor der Abreise zum Arzt

    Bei Ländern, für die ihr ein Visum braucht, kann es sein, dass ihr bei der Einreise gewisse Impfungen nachweisen müsst. Ist das nicht der Fall, solltet ihr dennoch euren Hausarzt konsultieren, euren Impfschutz überprüfen lassen und ggf. eine individuelle Reiseapotheke abzusprechen.

    Gesundheit vor Ort

    Gerade bei Reisen in entfernte Gebiete ist euer Körper einer großen Belastung ausgesetzt. Dazu gehören Zeitverschiebung, Klima und Nahrung. Eurem Immunsystem wird eine große Leistung abverlangt. Mit den folgenden Tipps könnt ihr die Belastung und Anpassungsschwierigkeiten auf ein Minimum reduzieren.

    Besonders solltet ihr Folgendes beachten:

    • Trinkwasser: Nicht in allen Ländern ist das Leitungswasser trinkbar, Vorsicht gilt auch bei Eiswürfeln
    • Lebensmittel: Für den Körper ungewohnte Lebensmittel, können euch im Ausland Probleme bereiten, aufgrund von Inhaltsstoffen oder Pestiziden. Deshalb gilt: rohe Lebensmittel solltet ihr schälen bzw. Lebensmittel lang genug kochen
    • Sonne: Sonnenschutz und Kopfbedeckung, bzw. in der Mittagszeit direkte Sonneneinstrahlung vermeiden
    • Höhe: Informiert euch zur Höhenkrankheit, falls ihr euch in einer Höhe von über 2.500m befindet
    • Baden in Gewässern: Durch das Baden in unsauberen Gewässern besteht die Gefahr, sich mit Parasiten und Bakterien zu infizieren. Informationen zur Qualität von Badegewässern in Europa bietet die European Environment Agency.
    • Insekten und andere Tiere: Informiert euch vor eurer Reise, ob ihr euch in Risikogebieten bewegen werdet und sprecht mit eurem Arzt/eurer Ärztin ab, welche Schutzmaßnahmen zu treffen sind.

    Weitere Infos findet ihr auf der Webseite des Auswärtigen Amts und in den dort verlinkten Merkblättern zu verschiedenen Themen.

Login
Benutzername:
Passwort: