Sofortnachricht

Auf nach… Neuseeland!

Kia ora! Dies ist einer der ersten Sätze, die man lernt, wenn man Neuseeland besucht. Kia ora ist Maori und bedeutet „Hallo“ oder „Tschüss“. Die Kultur der Maori ist auch im modernen Neuseeland sehr verankert. Behörden veranstalten einen „hui“ (Maori:Tagung, Treffen), man nennt das eigene Land „aotearoa“ (Maori: Land der langen weißen Wolke) und sogar die Rugby-Nationalmannschaft präsentiert einen „haka“ (Tanz der Maori-Krieger) vor den Spielen.
Wenn ihr selbst Land und Leute kennen lernen möchtet, können euch die folgenden Informationen und Tipps helfen, euren Aufenthalt in Neuseeland vorzubereiten.

  1. Allgemeine Informationen
  2. Freiwilligendienste
  3. Workcamps
  4. Au-pair
  5. Schulaufenthalte
  6. Sprachkurse
  7. Studium
  8. Praktikum
  9. Jobben & Arbeiten

    Studium in Neuseeland 

    In Neuseeland können die folgenden universitären Abschlüsse erlangt werden: 
    der Bachelors degree, darauf aufbauend der Masters degree, dem wiederum ein Doctorate degree folgen kann.
    Auch in Neuseeland muss man, wie in vielen Ländern, für ein Studium bezahlen. Bei „undergraduated“ zahlt man als internationale/-r Studierende/-r zwischen 18.000 und 25.000 Neuseeländische Dollar.
    Studiert man als Deutsche/-r in einem „postgraduate“ Studiengang, reduzieren sich die Studiengebühren auf die der neuseeländischen Studierenden.
    Viele neuseeländische Universitäten haben lokale Agenturen in Deutschland, die euch bezüglich eines Auslandsstudiums beraten. Die Adressen bekommt ihr von den Universitäten selbst.

    Allgemeine Infos
    Hier gibt es Infos zu Anerkennung, Zulassungsvoraussetzungen, Studiengebühren und Hochschulen in Neuseeland: www.in-neuseeland-studieren.de.

    Institut Ranke-Heinemann 
    Das Institut Ranke-Heinemann / Australisch-Neuseeländischer Hochschulverbund ist die zentrale not-for-profit Einrichtung der australischen Universitäten und darüber hinaus Repräsentant aller neuseeländischen Hochschulen in Deutschland und Österreich.
    Wer sich über Bildungs- und  Studienmöglichkeiten in Australien und Neuseeland informieren möchte, kann sich von den Mitarbeiter(inne)n des Instituts beraten lassen. Außerdem vergibt das Institut Ranke-Heinemann Stipendien für einen Studienaufenthalt in Down Under. 

    Visainformationen:
    Unter www.mfat.govt.nz  findet ihr alle Informationen zum Visum für Studierende.

    Internationale Hochschulkooperationen
    In der Datenbank der Hochschulrektorenkonferenz findet ihr deutsche Hochschulen, die mit ausländischen Hochschulen kooperieren.

    Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
    Der DAAD ist die weltweit größte Förderorganisation für den internationalen Austausch von Studierenden und Wissenschaftler(inne)n. Auf der Webseite des DAAD findet ihr Informationen zu Studien- und Lebensbedingungen weltweit. In der Stipendiendatenbank könnt ihr nach Fördermöglichkeiten für euer Studium oder euren Forschungsaufenthalt im Ausland recherchieren. In der Broschüre "Studieren im Ausland" (PDF 4,2 MB) findet ihr weitere hilfreiche Tipps zum Thema Studium im Ausland.

Login
Benutzername:
Passwort: