Sofortnachricht

Auf nach... Kanada!

Kanada, das Land der Weite, ist ein beliebtes Reiseziel. Viele träumen allerdings auch davon längere Zeit in Kananda zu verweilen... zu sehen gibt es mit Sicherheit genug!
In Kanada existieren diverse Klimazonen, unzählige Nationalparks und interessante Städte. Und verständigen kann man sich in den Schulsprachen Englisch oder Französisch.
Was man in Kanada machen kann und wie man es organisiert, erfahrt ihr im Folgenden.

  1. Allgemeine Informationen
  2. Freiwilligendienste
  3. Au-pair
  4. Schulaufenthalte
  5. Sprachkurse
  6. Studium
  7. Praktikum
  8. Jobs & Arbeiten

    Au-pair in Kanada 

    Als Au-pair betreut ihr die Kinder eurer Gastfamilie und helft bei der täglichen Hausarbeit mit. Dafür stellt euch die Familie Unterkunft, Verpflegung und Taschengeld zur Verfügung. Mehr Infos zu Kosten und Voraussetzungen von Au-pair-Aufenthalten findet ihr in unserer Rubrik "Au-pair".

    Ein herkömmliches Au-pair-Programm, wie es in anderen Ländern (z.B. USA) üblich ist, gibt es in Kanada nicht. Stattdessen bietet Kanada das Programm "Live-in Caregiver" bzw. "Aides familiaux résidants" an. Dieses Programm ist in vielen Teilen dem Au-pair-Programm ähnlich, beschränkt sich jedoch nicht ausschließlich auf die Kinderbetreuung, sondern schließt auch die Pflege von Senioren und Menschen mit einer Behinderung ein, mit denen ihr während eures Aufenthaltes auch zusammen in einem Haushalt wohnt. Darüber hinaus wird die Tätigkeit des "Live-in Caregivers" als Arbeit angesehen und auch dementsprechend bezahlt.

    Um in Kanada im Rahmen des Caregiver-Programms arbeiten zu können, müsst ihr jedoch einige Voraussetzungen erfüllen. Ihr benötigt einen Schulabschluss, der dem kanadischen High School-Abschluss entspricht, und müsst eine Ausbildung bzw. berufliche Erfahrungen im Pflegebereich nachweisen. Außerdem solltet ihr gute Kenntnisse des Englischen bzw. Französischen mitbringen sowie einen schriftlichen Vertrag zwischen euch und eurer/eurem zukünftigen Arbeitgeber/-in vorweisen können. Die Dauer des Aufenthaltes in Kanada sollte mindestens ein Jahr betragen.

    Während eurer Arbeit als Pflegekraft habt ihr auch die Möglichkeit, Kurse an einer Hochschule oder anderen Bildungseinrichtungen zu belegen. Sollte die Dauer des Kurses 6 Monate überschreiten, benötigt ihr dafür jedoch eine Studienerlaubnis.

    Citizenship and Immigration Canada
    Es ist nur möglich mit Kindern zu arbeiten, wenn das Caregiver- Visum beantragt wurde. Weitere Auskünfte zum "Live-in Caregivers"-Programm erhaltet ihr direkt bei der Regierungsbehörde Citizenship and Immigration Canada: www.cic.gc.ca.

    Organisationen finden

    Gütegemeinschaft Au pair e.V.
    Die Gütegemeinschaft Au pair hat Qualitätsstandards für Au-pair-Agenturen festgelegt. Wer die Qualitätsstandards erfüllt, erhält das RAL Gütezeichen Au-pair. Zertifizierte Organisationen findet ihr auf der Webseite der Gütegemeinschaft. Mehr Infos: www.guetegemeinschaft-aupair.de

    Au-pair Society e.V.
    Die Au-pair Society ist der Bundesverband der Au-pair Vermittler, Gasteltern und Au-pairs. Alle Au-pairs sind automatisch und kostenlos Mitglied. Die Mitgliedsagenturen haben sich verpflichtet, die Qualitätsvorgaben der Au-pair Society einzuhalten. Mehr Infos: www.au-pair-society.org

    International Au Pair Association (IAPA)
    IAPA wurde 1994 gegründet und hat Mitgliedsorganisationen in vielen Ländern weltweit. Auf der Website von IAPA findet ihr eine Liste mit den Adressen aller Mitglieder. Mehr Infos: www.iapa.org

    IN VIA e.V.
    IN VIA ist ein Fachverband im Deutschen Caritasverband der zusammen mit Partnerorganisationen weltweit Au-pair-Stellen vermittelt. Mehr Infos: www.invia-deutschland.de 

    Verein für Internationale Jugendarbeit e.V.
    Der Verein für Internationale Jugendarbeit ist ein Fachverband der Diakonie und vermittelt Au-pair-Aufenthalte. Mehr Infos: www.au-pair-vij.org

    Vermittlungsorganisationen finden
    Außerdem könnt ihr in unserer Programmdatenbank nach Organisationen suchen.

Login
Benutzername:
Passwort: