Was ist eine Jugendbegegnung?

Internationale Jugendbegegnungen

Bei einer internationalen Jugendbegegnung treffen sich Gruppen von jungen Leuten zwischen 12 und 30 Jahren aus zwei, drei oder mehreren Ländern für 1 bis 3 Wochen. Hier steht das gegenseitige Kennenlernen und der interkulturelle Austausch im Vordergrund.

Die Begriffe „internationale Jugendbegegnung“ und „Jugendaustausch“ werden häufig gleichbedeutend gebraucht. Heute spricht man jedoch eher von internationalen Jugendbegegnungen.

  1. Was ist eine Jugendbegegnung?
  2. Voraussetzungen
  3. Zielgebiete
  4. Kosten & Anmeldung
  5. Jugendbegegnungen leiten
  6. eurodesk.tv
  7. Anerkennung

    Was macht man bei einer internationalen Jugendbegegnung?

    Bei einer internationalen Jugendbegegnung wird ein politisches, gesellschaftliches, geschichtliches oder religiöses Thema oder ein bestimmtes Projekt bearbeitet. Die Themenvielfalt ist riesig z.B. Europa, Menschenrechte, Jugendkulturen, Mitbestimmung, Medien, Umwelt usw. Zumeist ist für jede/-n etwas dabei. Es gibt auch Jugendbegegnungen im kulturellen (Tanz, Theater, Film, Musik, Kunst), im sportlichen (z.B. Akrobatik) und sogar im beruflichen Bereich (z.B. Austausch zwischen Kochlehrlingen aus verschiedenen Ländern).

    Neben der Bearbeitung von Themen oder Projekten habt ihr ein gemeinsames Freitzeitprogramm mit Besichtigungen in der Umgebung, Sport und oft auch netten Überraschungen. 

    Meistens übernachtet ihr gemeinsam in einer Gruppenunterkunft z.B. in Jugendherbergen, Jugendgästehäusern, auf einem Campingplatz usw.


    Unser Film über eine internationale Jugendbegegnung in Irland

     Beim Abspielen werden Daten an YouTube gesendet. Okay

     

Login
Benutzername:
Passwort: