Sofortnachricht

Jobben in Natur und Umwelt

Ob bezahlt oder gegen Unterkunft und Verpflegung, ob für vier Wochen oder sechs Monate an einem Ort oder in unterschiedlichen Projekten – es gibt viele Möglichkeiten in Natur und Umwelt zu arbeiten. Viele genießen es, an der frischen Luft einer sinnvollen Beschäftigung nachzugehen. Im Folgenden zeigen wir euch verschiedene Möglichkeiten und Wege, wie ihr einen Job oder Freiwilligendienst in diesem Bereich finden könnt.

  1. Vorbereitung
  2. Jobs und Freiwilligendienste
  3. WWOOF
  4. Nationalparks
  5. Internationale Umweltorganisationen
  6. Bauernhöfe
  7. Arbeiten mit Pferden
  8. Erntearbeit
  9. Landwirtschaftliche Praktika

    Jobben auf Bauernhöfen

    Neben WWOOF-Höfen, gibt es auch noch andere Möglichkeiten, Bauernhöfe zu finden, auf denen ihr euch freiwillig oder für einen Lohn mithelfen könnt.

    Island
    Ninokut (ninukot.is): Für eure Arbeit erhaltet ihr den Mindestlohn für Farmarbeiter/-innen in Island, von dem – nach Abzug der Kosten für Unterkunft, Verpflegung sowie Steuern – auch noch ein Taschengeld übrig bleibt.

    Italien (Südtirol)
    Bergbauernhilfe (bergbauernhilfe.it): Der Verein Freiwillige Arbeitseinsätze (VFA) organisiert Freiwilligeneinsätze für alle ab 18 auf Bergbauernhöfen in Südtirol. Zwischen einem Tag und mehreren Monaten könnt ihr Bergbauernfamilien gegen freie Unterkunft und Verpflegung bei ihrer Arbeit unterstützen.

    Österreich
    Maschinenring Tirol (freiwilligambauernhof.at): Das Projekt "Freiwillig am Bauernhof" setzt sich für Bergbauernfamilien in Tirol ein, die ihre Heimat unter schwierigen Bedingungen bewirtschaften.

    Schweiz

Login
Benutzername:
Passwort: