Sofortnachricht

Auf nach ... Japan!

Japan ist ein aus mehr als 6.800 Inseln bestehender Staat im pazifischen Ozean. Wer wissen möchte, was dieses Land mehr zu bieten hat als Kirschblüten, Origami und Sushi, der sollte einen Aufenthalt in Betracht ziehen.
Im Folgenden haben wir deshalb nützliche Informationen, Adressen und Links rund um die Themen Studium, Arbeiten, Praktikum oder einfach nur zum Reisen zusammengestellt.

  1. Allgemeine Informationen
  2. Freiwilligendienste
  3. Workcamps
  4. Au-pair
  5. Schulaufenthalte
  6. Sprachkurse
  7. Ausbildung
  8. Studium
  9. Praktikum
  10. Jobben & Arbeiten

    Jobben & Arbeiten in Japan

    Wenn ihr in Japan jobben oder arbeiten wollt, braucht ihr in jedem Fall ein gültiges Visum. Informationen bekommt ihr (ausschließlich) bei der japanischen Botschaft. 

    Working Holiday Visum
    Seit 2000 besteht zwischen Japan und Deutschland ein gesondertes Abkommen zum Working Holidays Visum. Hiermit habt ihr die Möglichkeit, bei einem längeren Ferienaufenthalt von bis zu 12 Monaten in Japan die Reisekasse durch vorübergehende Beschäftigungen aufzubessern.

    Viele Working Holiday Maker arbeiten als Sprachlehrer/-in, wohingegen andere in Restaurants, Hotels, Ski-Resorts, usw. arbeiten. Einige dieser Jobs setzten ein hohes japanisches Sprachniveau voraus. Auch für den Alltag sind Japanischkenntnisse von Vorteil, da Englisch kaum gesprochen wird. Ihr solltet euch deswegen bereits vor der Ausreise Kenntnisse der Sprache aneignen. Außerdem ist es schwieriger, eine Arbeit ohne Universitätsabschluss zu finden.  Japan ist ein teures Land und ihr solltet mit durchschnittlichen Monatskosten von 165.000 Yen (ca. 1.250 Euro) ausgehen. Der übliche Stundenlohn als Sprachlehrer/-in beträgt ungefähr 2.000 Yen (ca. 15 Euro) pro Stunde. Der Stundenlohn für nicht-akademische Arbeit beträgt voraussichtlich 1.000 Yen (ca. 7,50 Euro) pro Stunde. Eine günstigere Unterkunftsmöglichkeit für Working Holiday Maker sind Gästehäuser, auch "Gaijinhouses" genannt, die euch ein privates Schlafzimmer bieten. Toiletten, Badezimmer, Küchen, Waschräume und Wohnräume teilt ihr euch hier mit anderen Bewohnern.

    Die Japan Association for Working Holiday Makers (JAWHM) bietet ausführliche Informationen zum Leben und Arbeiten als Working Holiday Maker in Japan sowie eine Datenbank mit offenen Stellenanzeigen. 

    Informationen zu den Voraussetzungen und den Bestimmungen des Visums erhaltet ihr bei der Japanischen Botschaft.

    JET - Japan Exchange and Teaching Programme (JET)
    Das Austausch- und Unterrichtsprogramm JET der japanischen Regierung bietet jungen Hochschulabsolvent(inn)en die Möglichkeit, 1-3 Jahre in Japan als Assistent/-in für die Koordination internationaler Beziehungen (CIR), Assistenzlehrer/-in für Deutsch (ALT bzw. AGT) oder Sportberater/-in (SEA) zu arbeiten.

    Deutsche Industrie- und Handelskammer in Japan
    Auf dem Stellemarkt der Deutschen Industrie- und Handelskammer in Japan findet ihr Stellenangebote von globalen Unternehmen, die im deutsch-japanischen Geschäftsumfeld tätig sind.

    KOPRA
    KOPRA steht für "KOordinationsstelle für PRAktika" und ist eine, ausschließlich auf Praktika und Jobs mit Ostasienbezug spezialisierte, Non Profit-Internetplattform. Interessenten finden hier unter anderem Praktikums- und Stellenangebote in Japan.

    WWOOF – World Wide Opportunities on Organic Farms
    WWOOF bietet Interessierten jeden Alters in vielen Ländern die Möglichkeit, gegen kostenlose Unterkunft und Verpflegung auf Biohöfen und -farmen mitzuarbeiten. Weitere Infos zum Thema findet ihr in unserer Rubrik "WWOOF".

Login
Benutzername:
Passwort: